Zwischen Neckar und Alb

Ausländeramt hat eine neue Chefin

Behörde Valentina Leibing kümmert sich in Nürtingen künftig um Aufenthaltsgenehmigungen und Arbeitserlaubnisse.

Kreis Esslingen. Valentina Leibing ist neue Leiterin des Ausländeramts im Landkreis Esslingen. Gewählt wurde sie vom Verwaltungs- und Finanzausschuss des Kreistags. Seit Jahren wachsen die Aufgaben der zuständigen Behörden rund um Asyl und Aufenthaltsfragen. Der Landkreis Esslingen hat früh reagiert, neue Stellen geschaffen und die Flächen vergrößert. In einem weiteren Schritt wurde die Ausländerbehörde aufgewertet, aus dem Rechts- und Ordnungsamt ausgegliedert und zum eigenständigen Ausländeramt weiterentwickelt. Damit verbunden war auch die Schaffung eines Amtsleiterpostens.

Anzeige

Die Diplom-Verwaltungswirtin Valentina Leibing war zuvor fünf Jahre lang Leiterin der Kreispolizeibehörde und Verwaltungsleiterin des Esslinger Gesundheitsamtes. Bereits im Studium wählte sie Asyl und Aufenthalt als einen Schwerpunkt. Nach dem Studium leitete sie in Calw die dortige Ausländerbehörde und war stellvertretende Leiterin des Ordnungsamtes.

Der Schreibtisch der neuen Chefin des Ausländeramts steht in der Außenstelle des Landratsamts in Nürtingen. Valentina Leibing steht 35 Mitarbeitern in drei Sachgebieten vor.pm

Info Das Ausländeramt des Landkreises Esslingen ist Ansprechpartner für rund 33 880 der über 90 000 im Landkreis lebenden Ausländer. Im Ausländeramt werden beispielsweise alle Fragen rund um die verschiedenen Aufenthaltstitel bearbeitet, Arbeitsgenehmigungen geprüft, Erlaubnisse für den Aufenthalt in Deutschland erteilt sowie ausländerrechtliche Fragen anerkannter Asylbewerber bearbeitet. Hinzu kommen Visa-Angelegenheiten. Zudem werden alle Belange der rund 2 200 Asylbewerber behandelt, die sich in einem Asylverfahren befinden. Dazu zählen beispielsweise auch unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge.pm