Zwischen Neckar und Alb

Ausstellung Tiefgänge und Hoheitsgebiete

Nürtingen. Am Sonntag, 12. März, um 11 Uhr wird die Frühjahrsausstellung in der Nürtinger Kreuzkirche durch Kulturamtsleiterin Susanne Ackermann eröffnet. Andreas Futter, der an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart studierte, ist ein Erfinder herrlich absurder Situationen. Seine bronzenen Figurinen sind gekennzeichnet durch ironische Distanz und augenzwinkernden Witz. „Tiefgänge und Hohheitsgebiete ist bis 9. April, täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.pm


Anzeige