Zwischen Neckar und Alb

Auto überrollt zehnjährigen Jungen

Unfall Auto bewegt sich, weil Handbremse nicht betätigt ist. Der Junge, der das Fahrzeug aufhalten will, verletzt sich schwer.

Plochingen. Zu einem tragischen Unfall ist es am Freitag kurz nach 19.30 Uhr in der privaten Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses in der Plochinger Widdumstraße gekommen. Eine 46-Jährige wollte mit ihrem Opel Astra aus der Tiefgarage fahren und das Tor mit einer Fernbedienung öffnen. Da dies nicht funktionierte, stellte sie das Auto an der steilen Zufahrtsrampe zum Tor ab und stieg aus, um das Tor durch eines an der Decke angebrachten Zugseils zu öffnen. In der Zwischenzeit war ihr zehnjähriger Sohn ebenfalls ausgestiegen. Da die Handbremse nicht angezogen war, begann der Astra an der steilen Zufahrtsrampe rückwärts zu rollen. Der Junge versuchte daraufhin, das Fahrzeug mit seiner Körperkraft anzuhalten und wurde zwischen dem Pkw und einem Betonpfeiler eingeklemmt. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.lp


Anzeige