Zwischen Neckar und Alb

Autofahrer legt Spur der Verwüstung

Unfallserie Betrunkener 46-Jähriger verursacht mit seinem VW Golf in Esslingen eine Karambolage nach der anderen.

Esslingen. Am frühen Sonntag hat ein stark alkoholisierter VW-Fahrer im Stadtgebiet von Esslingen gleich mehrere Verkehrsunfälle verursacht. Der 46-jährige Esslinger geriet gegen 1.15 Uhr zunächst mit seinem Bruder in Streit. Daraufhin setzte er sich in seinen Golf und fuhr los. Als er auf der Stettener Straße in Richtung Jägerhaus unterwegs war, touchierte er einen Poller auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Unmittelbar danach wendete er in einer Hofeinfahrt und stieß dabei gegen mehrere Baucontainer. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte er seine Fahrt in Richtung Innenstadt fort. Noch in der Stettener Straße beschädigte er ein parkendes Auto.

Anzeige

Die Unfälle waren zwischenzeitlich bereits von mehreren Verkehrsteilnehmern über Notruf der Polizei gemeldet worden, weshalb schon mehrere Streifenwagenbesatzungen nach dem Unfallfahrer fahndeten. Sie konnten den 46-Jährigen kurze Zeit später in der Parkstraße in der Pliensauvorstadt antreffen. Sein silberfarbener Golf war stark beschädigt und nicht mehr fahrbereit.

Ein Alkoholtest ergab einen Wert von knapp drei Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme veranlasst und der Führerschein beschlagnahmt. Der Golf musste abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Das Polizeirevier Esslingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen sowie weitere Geschädigte, sich unter der Telefonnummer 07 11/39 90-3 30 zu melden. lp