Zwischen Neckar und Alb

Bank setzt auf Kraft des Theaters

Esslingen. Mit 10 000 Euro unterstützt die Stiftung Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen integrative Projekte der Württembergischen Landesbühne Esslingen (WLB). Symbolisch überreichte Oliver Kolb, Regionalbereichsleiter der Kreissparkasse, im Anschluss an die Vorstellung „Zwei Schwestern bekommen Besuch“ Intendant Friedrich Schirmer und dem Leiter der Jungen WLB, Marco Süß, einen Scheck. Mit diesem Geld konnten bereits zwei Vorstellungsbesuche finanziert werden, zu denen Schüler aus Integrationsklassen eingeladen wurden. Darüber hinaus kommt diese Förderung der WLB-Klassenkasse zugute, die weitere Theaterbesuche von jungen Flüchtlingen und Kindern aus finanzschwachen Familien ermöglicht. Friedrich Schirmer bedankte sich bei der Kreissparkasse, die „einen wichtigen Beitrag für die integrative Kraft von Theater in einer sich wandelnden Gesellschaft leistet“. Oliver Kolb ergänzt: „Die Württembergische Landesbühne führt mit ihrer theaterpädagogischen Arbeit Kinder und Jugendliche an die Kultur heran. Diesen wichtigen gesellschaftspolitischen Beitrag unterstützt die Stiftung Kreissparkasse gerne.“pm

Anzeige