Zwischen Neckar und Alb

Baufortschritt ist kaum zu sehen

Stadtbild Am Nürtinger Heim-Areal tut sich seit Monaten von außen wenig bis gar nichts, sehr zum Missfallen von Oberbürgermeister Johannes Fridrich. Investor Jörg Baldenhofer sieht sich aber im Zeitplan. Von Philip Sandrock

Kaffeehaus-Stimmung will hier noch nicht aufkommen.Foto: Jürgen Holzwarth
Kaffeehaus-Stimmung will hier noch nicht aufkommen. Foto: Jürgen Holzwarth

Seit dem Frühjahr 2019 wird im Heim-Areal zwischen Mühlstraße und Neckarsteige gebaut. Hier soll in his­torischer Bausubstanz ein modernes Wohn- und Geschäftsgebäude entstehen. Doch in den vergangenen Wochen scheint sich dort nicht mehr viel zu tun. Am Anfang wurde fleißig entkernt und ausgeräumt, zuletzt im Juli eine Decke betoniert. Doch seitdem scheint es zu stocken. An einer der prominentesten Stellen der Stadt sehen Passanten statt einer Kaffeerösterei ein entkerntes Gebäude mit einem beschmierten Bauzaun ...

dnu lngtzueeenga etFsr.nen

tanceyelle1oe,r'rtoktn 'r(t fe-cSSg rt,ue "w"t{i':dh eh,"03iht"0:g 20,5 si"e"dion:mn ,[03[0 5,02]] i:"lembo" iE;fa)' e ln s} ckibA,nl dre chau nJehoasn hridrFic eehsnuszd trn:ve tut hsci stie nentaMo hticns auf edr Zäh eiw Kiumamgu ies dre hFscorrtitt, dun ads bwohlo es im rrfgaetuvKa neie getBluauhinfvpcr b.ege aMn bahe ads mde ersnvtoI ,tvkurafe elwi amn onv enssde eznKtpo gewense is,e dnu ,thinc adimt im zeenrH enie einaurBu ethe.enst Dei reatturashiRiaebmt und er es ehmnezudn ,rhserwec den hriimKeerch nrIvesto zu rheec.ienr ndU ennw, niercrsethv geaT, bsi neie Arttonw mkome.

rBeauhr lofhadreB tneegetgn d,sien adss amn rieuztz edi anxtiZarzrapsh im rgcohbeesssO use.uaab saD ise nei oexpekslm Uetn,aenngrf iwle ide gezmsBinnmlareduh eclaihhzer - kutfucrl,D omStr nud rWsae.s die eid aefduwegin iehkTnc wei ottevirbere wireFrichnderd. tha ifwelZe am ZItpnlane i den nreagnevegn ehWcno esi amuk tawse vno end eArtnbie uz senhe ee,nwegs eiwl ied raBtupusp ovr ealml im relKel sde geguzna enesgwe ie.sen eWli nma in eimne nhbndteeese cnUhgesresost aerb chitn mti hermscwe atrbenie ise das ni iguerfaewdn adHiratbne acemthg nd.rwoe r➀Wi dsin lredie mrmei hocn edabi ändeW tasg der n.rosveIt ies se, rspäte dauars iwered etwas sNuee zu war nt,pleag ieedss aJrh cohsn ied neuen Fsrtene im sodghssErce atsg hdBfrelonae. rAeb asd wdree itlcevhurm itnchs herm wrdn.ee ieD igSaneurn eiesn oisctrhnsihe esrog nmhcalma üfr cnrÜgebeshr.aun hrnece tmi iener aazmsGeituetb onv twea eiiennblah gtsa odhBanerl.ef

drhFciri hat ad eneis ilfZwee: Er aehb nnwe ihcs eid nbteArei urhdc ide mCnaoenea-Piodr da feil auhc cshno vor nCroao umak rE rrilveee agnslma ied edldGu. eLrdie eisen erd ttSad echrlhcti die bgeden:un imeB uVaekfr ies enik sda Aeral breeraitnv .derwno nizgEi üreb ied asu rde esuttnAailatgrdns nma kuDcr afu end tIenovrs rbeA se esi auhc nihct im tenesIser der ,Statd dne dhnhlaGe zh.edneuruz Im eel:inetgG lnwl,oe sdas das ePjtrko irietalser gats icdr.irFh ndU ied tdatS esi cuha rb,etie zu thge aerb nur tnmei rdiicrF.h renAsgilld vismeres dei ttdSa sib heetu end -kejrPto und tanliea.Beupnz neD heba ied Stadt ieerbst tise war ga,telnp das kteaernrnsei Whn-o nud ma aunsgAg red irekgeeNcsat im ahrJ 7021 zu olsl enie tmi uhtoBasr edi,nbl ied asd apatlSrottd sneihwzc datAltts nud keNrac au.twteref mI gtsisleebtaGratnu deruw dsa tjPkeor bl.eogt Dnan hcis red aungBbeni iderwe dun eer.wid

m I iJlu esdeis Jahsre egtsa nIetvrso nareBdhfeol eeni rufögfnnE 1022 .uz I➀ch ehba .Dr rrihFcdi voen,sehrcrp mit imh ruz mi lriAp enein afeeKf zu so rB,neealdfho ethse ihc meimr