Zwischen Neckar und Alb

Bis Anfang 2022 könnten gelbe Säcke knapp werden

Entsorgung Für Beschwerden ist im Landkreis Esslingen das Unternehmen Remondis der Adressat.

Wird wegen Rohstoffknappheit bald zur Mangelware. Foto: Carsten Riedl

Kreis. Die Verteilung von Gelben Säcken wird sich verzögern und kann voraussichtlich erst Ende Januar 2022 abgeschlossen werden. Das hat jetzt das Entsorgungsunternehmen Remondis dem Abfallwirtschaftsbetrieb in Esslingen (AWB) mitgeteilt. Das Problem ist dort bekannt: Auch bei an den Rathäusern seien vielerorts keine gelben Säcke mehr vorrätig, heißt es. Hintergrund: Remondis nimmt im Auftrag der Dualen Systeme die Einsammlung der gelben Säcke und die Leerung der gelben Tonnen im Landkreis Esslingen vor. Die Erfassung und Einsammlung des gelben Sacks ist Aufgabe der Dualen Systeme, nicht des Abfallwirtschaftsbetriebs des Landkreises. Wegen Rohstoffknappheit sind die Lager der Entsorger an vielen Stellen leer. Deswegen weist der AWB darauf hin, dass Reklamationen an die Reichenbacher Filiale des Unternehmen Remondis gerichtet werden können.pm


Anzeige