Zwischen Neckar und Alb

Brodbeck gewinnt in Grafenberg

Wahl Als einziger Kandidat auf den Bürgermeisterposten in Grafenberg holt Volker Brodbeck 95,3 Prozent der Stimmen.

Volker Brodbeck mit Ehefrau Silke und den Kindern Lara und Jan
Volker Brodbeck mit Ehefrau Silke und den Kindern Lara und Jan

Grafenberg. Volker Brodbeck heißt der neu gewählte Bürgermeister von Grafenberg, der voraussichtlich am 1. September sein Amt antreten wird. 43 Prozent der wahlberechtigten Grafenberger Bürger stimmten mit 910 der abgegebenen 955 Stimmen für den Alleinkandidaten, der seine Bewerbung gleich nach der Stellenausschreibung abgegeben hatte. Weitere Bewerbungen gab es nicht. Derzeit ist der 48-jährige gebürtige Metzinger noch Personal- und Organisationsleiter in der Gemeinde Dettingen/Erms.

Hohe Wertschätzung

„Ich bin überwältigt von dem Ergebnis, obwohl ich Einzelkandidat war, und freue mich über die gute Wahlbeteiligung“, so der neue Bürgermeister in seinen Dankesworten. Die 43 Prozent seien Wertschätzung und Rückendeckung für ihn. Sein Dank galt neben den Wählern insbesondere seiner Familie und seinem derzeitigen Chef, Bürgermeister Michael Hillert. „Er hat mich gefördert und unterstützt und mir viele Freiheiten für den Wahlkampf gegeben.“

Außer Hillert waren auch Metzingens Oberbürgermeister Dr. Ulrich Fiedler, der Riedericher Bürgermeister Tobias Pokrop und der stellvertretende Bürgermeister von Kohlberg, Stefan Ade, zur Bekanntgabe des Wahlergebnisses gekommen, um ihrem künftigen Kollegen zu gratulieren. Außerdem gratulierte der CDU-Bundestagsabgeordnete und gebürtige Grafenberger Michael Donth dem neuen Rathauschef.

Die Wahl war erforderlich, weil Bürgermeisterin Annette Bauer aus gesundheitlichen Gründen Ende April aus dem Dienst ausscheiden musste.

Bis zur Amtseinsetzung wird weiterhin der stellvertretende Bürgermeister, Gemeinderat Thomas Vorwerk, die Amtsgeschäfte übernehmen. Der neue Bürgermeister ist parteilos, verheiratet, hat zwei Kinder, ist evangelisch und hat bereits gute Kontakte in Grafenberg, familiär und aus seiner früheren beruflichen Tätigkeit. Er wohnt mit seiner Familie in Metzingen-Neuhausen, kann sich „bei einem passenden Objekt einen Umzug aber gut vorstellen“. Die musikalische Umrahmung bei der Bekanntgabe des Wahlergebnisses übernahmen Liederkranz und Musikverein Grafenberg. Mara Sander

Anzeige