Zwischen Neckar und Alb

Das Angebot „Lust am Wandern“

Wer angesprochen wird: Gemeinsam mit Demenz Support Stuttgart bietet der Schwäbische Albverein seit 2013 Wanderungen für körperlich beeinträchtigte Menschen an. „Lust auf Wandern“ beinhaltet regelmäßige Touren für Menschen, die Lust am Wandern haben, aber überschaubare Strecken bevorzugen. Höchs­tens acht Kilometer werden zurückgelegt. Körperliche oder andere Handicaps, seien es Sehbeeinträchtigungen, Gedächtnisprobleme oder Demenz, sind kein Hinderungsgrund. „Menschen mit solchen Handicaps sind sogar ausdrücklich willkommen“, heißt es beim Schwäbischen Albverein. Begleitung: Wer alleine kommt, sich den Weg aber nicht auf eigene Faust zutraut, bekommt einen Wanderbegleiter zur Seite. Durch diese speziell geschulten Begleiter können auch Menschen mitwandern, die alleine nicht in der Lage wären. Diese Begleiter drehen auch mal mit um, wenn es einem Wanderer zu viel wird. Teilnehmende Ortsgruppen: Derzeit gibt es das Angebot im Kreis Esslingen von den Ortsgruppen in Esslingen, Plochingen, Filderstadt und Kirchheim. Außerdem laden Stuttgart, Mühlacker, Ulm, Schwäbisch Gmünd, Reutlingen und Villingen zum Wandern ein. In Trossingen soll es bald losgehen. Die nächsten Wanderungen: Die Esslinger Gruppe wandert am Donnerstag, 11. August, ins Körschtal. Treffpunkt: 13.30 Uhr beim Krankenpflegeverein Nord, Barbarossastraße 51, Esslingen Die Plochinger Gruppe wandert am Freitag, 19. August, in und um Nürtingen. Treffpunkt: 13.30 Uhr am Bahnhof Plochingen Die Kirchheimer Gruppe wandert wieder am Donnerstag, 1. September. Treffpunkt: 10 Uhr am Bahnhof Kirchheim Die Filderstädter Gruppe wandert am Freitag, 2. September. Treffpunkt: 14 Uhr Der genaue Ort steht im Internet unter www.filder­stadt.de.sd


Anzeige