Zwischen Neckar und Alb

Das Urteil zu Beerdigungen sorgt für Irritationen

Pandemie Die Evangelische Landeskirche darf mehr Trauergäste zulassen als andere Glaubensgemeinschaften.

Laut Beschluss des Ministeriums gilt die Begrenzung auf 30 Personen bei Beerdigungen nicht mehr - allerdings nur für die Evangel
Laut Beschluss des Ministeriums gilt die Begrenzung auf 30 Personen bei Beerdigungen nicht mehr - allerdings nur für die Evangelische Landeskirche und ihre Kirchengemeinden. Unser Symbolbild zeigt den Park des Alten Friedhofes in Weilheim.

Kreis. Das Gerichtsurteil zur Aufhebung der Teilnehmerzahl bei Beerdigungen hat im Landkreis Esslingen zu einem geteilten Echo geführt. Das Verwaltungsgericht Stuttgart hatte die Begrenzung der Teilnehmerzahl ...

auf iedreugngnBe pkipe.gt sBi hiand tendrfu in ab eeirn zdzneinI erbü 100 deigcillh 03 Mescnneh eib red gnuglitBee dse idabe nse.i

mDe Bseusslhc des itgenVwruhlgsecastr ofzugel tigl zuneerBggn tihcn rehm - egrailldsn nru edi iaelesvEhgnc arsneeLdkihc und ehri nmgicidn.renKeeeh Frü sei eentgl ilnela die lcehsrenitcanehld edi eien xamemlai Timzrlaehelehn nov 001 ereonnsP .senorhve gneWe sseedi scstsuhceesshrleibG ineitmreorf ads Mminiriutse sutK,ul Jeudng und torpS ied ualnnmmoek dun Riogsnile- udn uslagtnhnse:fghtWeeasincumcena eirneomfirn iSe die Ihnen encehatodrgnen seeesDtlinltn dun

n reBd red mi Eahgneeniclvs negE,islns da,uz er ueerf hsci ür,radbe asds hcis dei dse Taeshm .aheb bahe ide engrguBzne auf 03 sla cwsiheirg ndu so sAicdhbe menne,h se sit aenchif nie adss mna edn ztnetle eWg eenmhtgi

das hleegic

rdnAeislg l es eürbgn,ße newn eedsi unhufegAb für enerad fshcetaGneemin huca tl.ege Ob reihicr,ihlcfk hklhcstoai deor cnith nn:ebgdue tsi ads cielgeh nDe usBclshse auf nraeed epupnGr wnzuausi,ete lgiee rsnledigla nthci in der trgontunweraV erd eglvcnhEsneia da,shnLeiekrc roendsn in red des knan nur ,effoh assd ied nseracdiehLk hire oritreeVr war. liehtclVie ath sda ja enei saosds ied rteeun kruitisedt

aD s imrtKlnuesuuiitsm tathe dsa nadL aebiter na reein usgön,L atmdi edi atsBtnuget alerl Mnheecns rwdiee clhgei ehabetdln edewr. Dohc deies ihescnt conh ni igereni Fneer uz lgn,iee denn cnho atrwet amn ni rtuStgatt auf dei usäicnnzthgE des sdenBu. gtil es nawezbtrau - ewiob rde dtnGzraus ibe:ltb ngesenBttaut llrae esnenchM ni tllnoes nshhciicilth esd sfsstIuzinkehnteco eedwir cieglh eelbahdnt stgea dre eeSchrrp Fnbaia dtSc.mih

lnaM eu or,nD tBstaetre des ssnIttitu thrAru Dnro ni sisennlEg, gzeeti hsci urnreevdwt sad oenVegrh dse mntisi.uMiers rE feure sihc die ci,rnhaeskdLe ebar ide Rteaknoi dse Mitsuimersin nepmidef er asl wachsch: hneba irw auf end nicht

Drn o fraegt onch neilma bmie lEsrgeisn c,ahn bo cnith dei ni geniElssn dreewi die eltHrunge-erdeR leal nzueeine.szt eDr isteigtunleelArb ohmsTa niZk erntoaetwt sll,ench brea sl:rohuom „uAf Anafrge ibme rtsiimMniue ltite seiesd m,ti ssda eedsi Rgglueen runeaerrTief edr nsavlginheeec hKrcei t,lig ad ni dieems Flla enei htreriehlcic ngitEcushend rüF ingtseso tesBnagtneut gtlee eid ledBuesrgen der mNbneto-eoorsrCa s➀ib uaf eonnahJs M. rcihesF