Zwischen Neckar und Alb

„Demokratie fällt nicht vom Himmel“: Strategien gegen Extremismus

Bildung Mit einem Präventionsspiel sollen sich Schüler gegen Extremismus und Radikalisierung wappnen.

Wie verhindere ich Radikalisierungen? Projekttag an der JFK-Schule Esslingen mit Sophia Thoenes (dunkle Haare), Janine Thoma und Projektleiter Micha Broeckling.

Esslingen. Ein Mann kommt blutend in die Zahnarztpraxis. Seine Frau, so erzählt er, habe ihm zwei Zähne ausgeschlagen: „Dafür bringe ich sie um.“ Was soll das Team in der Praxis tun? Die Chefin nennt zwei Alternativen: „Wir können ihn zusammenflicken, seine Blutung stoppen und ihn zu seiner Frau nach Hause schicken. Oder wir verpassen ihm ein Medikament, das ihn außer Gefecht setzt und rufen die Polizei. Das Medikament kann ihn aber auch töten.“ Das Team entscheidet sich für die medizinische Erstversorgung. Kein optimaler Entschluss. Der Mann wird sich an seiner Frau rächen. ...

s i eeD ietsepleg nSeze ist mhre lsa ein nlisop,lRele nebtto hicMa eDr ishswanPtefrstkolleiic vom irVene sau taugtSttr tsi imt redi Kegleilnonn na ied ehdl--n-KS.JchnnueyFoe chna ssennilgE eem.ngmko tiM fliHe sed nvo riemh erVien kicwennltete pslSie sei und censm,iaehnM oedehMtn udn iwbeesArnstei imtsetricrxeehs pneurpG nnw:epap hgte legemialn mu reakidal edTnnzene gal,e ob ies von i,klns onv sthcer rode vno eeiSt ✀knmmoe.

ua D z nrweed dei hecürlS in izwe Gprupen etie.itlneg Dei njugen ahsnrenwcEe oemebknm uemNrmn gztlti,eeu whaucega-szrr eincLbeh nagrte dun neein nutbolalfL sal blSyom hri bLnee in edr Hdan hl.naet ateestngtfi udn anetgeeilt driw edje epruGp von ineem ieitdgMl vno iSe snid dei seCf,h rgtean eiltktrtA,z egbne Kdmaon,smo bleon nud anhne,m csneihchlme und u.elirnaeinmp ehohvealtWlrn alnehert ide maeTs ePut,kn eid rGuepp itm den meeints nuePknt llos 050 rEuo smpnb;kenob.A&mme Ende sde iasorzeSn hta ein aTem ads rdaeen nimlz:uetg reetwd alel wdrene die locnEnsssiheenge hb,dtreo nntök emd oTd nru en,teheng wnen hri enein usa ruere pGerup iDe tiengnzUelm knened nithc laeng .canh Mit meine Kuirglbrcehsee asl ceyisosblhm Wffea erngibn eis edn utlof,banlL asd bembsLony,lse enesi eihrr ptimlprneeduegriG mzu Pznl.tae

ttzkrAel t ,i bhomriIpeeegna udn sad oestuelr fnAertteu ersnie lnglnKeenoi sla pue,fhpesrGcn aihMc tesneh edi swsbieteernAi iteiecexshtrsmr npGiuerrpneug imt ndu tsnteirk tentskfee.lhBe Dsisee mrrPogam ies chnos ürbe 050 Mla orv punprGe nvo Jeinenluhcdg ored ndangawet wod.nre hDoc er abhe nru nie siizenge Mal ebret,l dssa eeni eoPnsr setgag a.hbe

reW tmokbme edi 050 oEru gluonhenB? nemti asd meaT tmi rde l.znuaPkth sDa dGel eeblhnta w,ir dei ,Cfehs eid bre,eOn ied iMcha bst&eesf;it:cSBpaohnn asD emySst wetin,ng engeh reel u.as uhAc adesbhl lFbnin&;tsaporha yereL,r rhreLe untenkdaefehGmciss und frgtreeamteraiakbetDou dre lesnlo ,earrehnf sdas ieomrDtake nihct ovm mmHeli naM msus esi shci

n I dre Nphhrgubcesneac tgib Repe&pte;sznesb enegg ermisxm.tEus tsi ,uach dsas ihr ehcu tu.csh osntS wingtne asd Stysme Ⓚ eiw ihre Ⓚ die 005 Den tha die kitveera Einieht tozmretd wtase bca:ghret n➀rseU eesmTtgai rduwe