Zwischen Neckar und Alb

Die Alb verkraftet den Besucheransturm

Sonntagsausflügler Traumhaft schönes Wetter lockte gestern viele Menschen in den Schnee – ohne großes Chaos. Von Andreas Volz

Ein traumhafter Wintertag sorgte gestern für reichlich Rodelvergnügen. Foto: Markus Brändli
Ein traumhafter Wintertag sorgte gestern für reichlich Rodelvergnügen. Foto: Markus Brändli

Lawinengefahr auf der Alb: Der viele Schnee ließ zwar keine direkte Gefahr befürchten, indirekt aber sehr wohl - hätte er doch in Verbindung mit einem traumhaft schönen Wetter für einen Massenansturm samt Blechlawine auf den Steigen ...

oesngr wreudn renesgt die heuieknercvrn ecSrntek ecnhswzi dnalolrAbv udn seleeiitw efhgti ni rcAnhpsu .nmneomge uhcA die tneezig chis tarsk iterequentf.r bAre sda hosCa snitche zu :nies uimZnetds undr um darenkceR aarM, brfuregTo nud gOesanwchn ngig es am htaimtNgac hldificer nud etetigts .uz

e Wrde nakWirlpde war ein mlborPe ohnc eni zulla auf arnweWnedge udn sepRnlto.ide Der kSlftii am kderaencR raMa rwa in bBetrei - aber been ixleuksv ret,ivetem sadoss hsci cauh dotr ikne Mlpnucehnkse nseteeggiig tim mde rriansouCvo nnacksete .enknot eiD neAtgdealbnssr enudrw eng.ethnlaei

So eenentirr asd iehrwilectn Tebnrie fua red Alb aenhibe an ihslieldcy Ztn,iee als Massen na enMecsnh cellvhitie nohsc rohimpsbaectl eanwr, brae dmntzeuis hnco einek eGafrh rüf eid enaelimlge esnGdutehi tlnera.sltde neEi hleseeosngsc enehedkSe,cc eicrshf ftuL, nei dehnastlr ualebr Hlmmei dun neßlei ienheba eekin mreh oefn.f arw es tnhci nmilae rtihcgi at,kl dnen ide oscsgihetaatnmNn tzhei tiMte Feurrba onsch ielzimhc nei.