Zwischen Neckar und Alb

Die Alb verkraftet den Besucheransturm

Sonntagsausflügler Traumhaft schönes Wetter lockte gestern viele Menschen in den Schnee – ohne großes Chaos. Von Andreas Volz

Ein traumhafter Wintertag sorgte gestern für reichlich Rodelvergnügen. Foto: Markus Brändli
Ein traumhafter Wintertag sorgte gestern für reichlich Rodelvergnügen. Foto: Markus Brändli

Lawinengefahr auf der Alb: Der viele Schnee ließ zwar keine direkte Gefahr befürchten, indirekt aber sehr wohl - hätte er doch in Verbindung mit einem traumhaft schönen Wetter für einen Massenansturm samt Blechlawine auf den Steigen ...

ersgon öken.nn nweudr entgers ide erechnvkrunei etSnkrec cwenshiz dAvlonbalr dnu eeitsweli ifthge in hcrpusnA nemn.eomg hcuA edi ieetgzn isch skrta q.eernrtuietf Abre sad Chsoa stnehci uz s:ine uemsndiZt dunr um Rnedarcek aarM, ogubrfTre dun nsOchgeanw ggin se am imattcgaNh rlfhiidec udn teitetgs zu.

rdeeW klprieWdna arw ine mrloPeb hnco eni lzual uaf aenWdenerwg udn idnRlet.epos Dre iktlSfi ma kdreecnaR aMar rwa in etbBeri - brea enbe ivxlkuse v,rteietme osasds sihc chau rotd kine nhsnecekuMpl sngeieetggi tim dme ooarCvnisur nkesctaen n.otnke eDi esnrndAgtblase redwun enateheg.lni

oS intrreene sad iitncrwheel neeiTbr uaf dre lbA hineaeb an yesilldcih Znt,iee lsa nsMaes na cMennshe letlechvii nhsco shbpiclamtore rwnae, rbea dzsmtiuen hcon ienek aherGf edi llgeineaem uGsdenhiet .ealdtlrtens Enie enogcselehss eScnecdeh,ek rhceifs Lut,f eni tesraldhn buaerl meilmH udn abheeni kniee remh efonf. rwa es ntihc mielan igihtrc tak,l nnde eid esoimanhacsNtngt theiz iMett urbrFae nhcos ilezhmci n.ei