Zwischen Neckar und Alb

Die Band „Drinking Beer with Mum“ spielt in der Nürtinger Seegrasspinnerei

Die Band „Drinking Beer With Mum“ spielt eigene und unverbrauchte Songs. Foto: pr

Die wilden Zeiten sind vorüber, die Präriefeuer längst erloschen. Aber noch immer brennt die Sehnsucht der vier Musiker und der Musikerin, wollen Balladen gesungen sein, über Liebe und Ungerechtigkeit, Lebenslust und Leidenschaft. Noch immer zuckt der Rock‘n‘Roll. Deshalb wagt sich die Band „Drinking Beer With Mum“ mit mehrstimmigem Gesang und klaren Arrangements an eigene, aber auch an ausgefallene und unverbrauchte Songs, die das Ohr vieler ihrer Zuhörerinnen und Zuhörer treffen. Die Band liebt den Moll-Akkord, vor allem wenn er schneller gespielt wird – mit zwei harmonierenden Stimmen, akustischen Gitarren, Bass, Cajon und Akkordeon. „Drinking Beer With Mum“ tritt am kommenden Freitag, 13.  Mai, um 20 Uhr unter dem Zeltdach im Innenhof der Nürtinger Alten Seegrasspinnerei, Plochinger Straße 14, auf. Der Eintritt ist frei, Spenden sind jedoch willkommen. Zur Musik servieren ab 19 Uhr die ehrenamtlichen Tapasköche frisch zubereitete kleine Speisen. Die Veranstalter empfehlen eine Reservierung im Internet unter der Adresse reservierung@tvfk.de, oder unter der Telefonnummer 070 22/20 96-172. pm


Anzeige