Zwischen Neckar und Alb

Die katholische Jugend in Nürtingen widerspricht dem Papst und seinem Dekret

Regenbogenflaggen wehen vor der katholischen Kirche St. Johannes in Nürtingen. Foto: pr
Regenbogenflaggen wehen vor der katholischen Kirche St. Johannes in Nürtingen. Foto: pr

Nürtingen. Die Glaubenskongregation hat die Bestrebungen, Segnungen für homosexuelle Partnerschaften einzuführen, eine Absage erteilt. Mit ihrer Argumentation bestätigt sie die kirchliche Lehre, laut der gleichgeschlechtliche Paare nicht dem Schöpfungswillen Gottes entsprächen und die katholische Kirche somit keine Vollmacht habe, diese zu segnen. Die katholischen Jugendverbände sehen das anders und fordern, geschlechtliche Vielfalt anzuerkennen und gleichgeschlechtliche Paare nicht zu diskriminieren. ...

nI otnelsl unn ucah taTen nlegft.o In erine -enNetchN-oanAublkti-d erndwu ovn agastSm uaf nogntSa edi ihalecoskth creiKh S.t nhnoaesJ und edr caozrhtlpKirv hcdur luhedniegJc der tacnslohhiek jgnenu eenmdGie ()jGK dun edr hDeetnusc idacrffdteashPnf S.t rGego (G)SPD imt ge,oneRleFggnn-geab ndu etsteSnatm So olls egetizg nerd:we csdhewpirerne edm rDeekt. eeibL hcnwsiez wize seMnechn - elag hnwceel eecGlthschs - nnak ekein iDe hdgJuenienlc fhnfeo nu,n dass chau die mneiuGeedngetil und erd nermcetenhireKdgia ied netPotitkaros mp

yc-ltkSg(orne'etoenrl'tefr Satc1e, tur,e d":h{iw'"t 0":hh3"t0ei,g ,025 s"no"med:nii 3,0[[0 ]0,25] lbme:""oi ';al )fe}s