Zwischen Neckar und Alb

Die Mieten sind für viele zu hoch

Bericht Das Pestel-Institut stellt dem Kreis Esslingen kein gutes Zeugnis aus für die Preissteigerung auf dem Wohnungsmarkt.

Das Landratsamt befragt derzeit Mieter und Vermieter, wie hoch die Mieten im Kreis sind. Foto: Jörg Bächle
Das Landratsamt befragt derzeit Mieter und Vermieter, wie hoch die Mieten im Kreis sind. Foto: Jörg Bächle

Kreis. Ho­he Mie­ten und Woh­nungs­man­gel trä­fen vor al­lem Haus­hal­te mit nied­ri­gem Ein­kom­men be­son­ders hart, hei­ßt es in dem ak­tu­el­len Be­richt. Das Pestel-In­sti­tut ...

hat die rde mi seKir ieEnsnslg dnu edi red am ide hir M➀ine

im eB lBick ufa end Kiers omtkm ads uz edm S,hlsucs dass se aukm itgb. Dsa in itm erd red die ,46 alm so sarkt ewi ied mI 2020 die im sriKe 579, rop das 320, rmhe asl vro sches rde itL­ree dse saD eis nSei chis an edn eds ide dtSat ,058

aK um bhareeablrz hnrWmuao

Di e asu: edn ridw tfo wsa tis. fua die als die rfü Afu idsn earb huca ide ­e­naenrd itm isaatMth­­ rE hälzt thnci rnu die sed ide fats eni bheermiAentr cuha ni rde im udn ndu iwe­vrse afu eid eid sine fua sde 1210 ndu dre im sreiK 9102 9006 odre ,83

e Seigl

sad ebi nud aht jetzt ein edm osll sad ide von ntenn es end inE des in edr von rehM dauz gbit se mi tnn.eretI