Zwischen Neckar und Alb

Die Morgendämmerung im pietistisch geprägten Kleinstädtchen

Nürtingen. Der Nürtinger Ortsverband der Grünen veranstaltet gemeinsam mit dem Club Kuckucksei am Donnerstag, 21. Juni, um 20 Uhr einen Gesprächsabend mit dem grünen Urgestein Rezzo Schlauch und Professor Dr. Reinhold Weber, Zeithistoriker von der Universität Tübingen.

Die beiden Protagonisten denken laut über die Jahre nach, die nicht nur Geschichte geschrieben haben, sondern die Gesellschaft in Deutschland geprägt und verändert haben wie keine andere soziale Bewegung danach. Alles schien damals möglich. In Baden-Württemberg war Heidelberg das Zentrum des Protests. Dort mittendrin war auch Rezzo Schlauch. Die Studenten trugen die Aufbruchsstimmung von der Universität bis in die Schulen der Provinz.

Zu Wort kommen auch Nürtinger Zeitzeugen, die erzählen, wie das pietistisch geprägte Kleinstädtchen die politische Morgendämmerung erlebte und wie wild die darauffolgenden Siebzigerjahre hier tatsächlich waren.

Der Veranstaltungsort ist bewusst gewählt: Der Club Kuckucksei ist ein Kind der 68er-Zeit und Sozialisationsinstanz ganzer Generationen in der Stadt. pm

Anzeige