Zwischen Neckar und Alb

Die neue L 1250 wird erst im April fertig

ICE-Baustelle Die Bauarbeiten für die neue Straße zwischen Wendlingen und Oberboihingen ziehen sich weitere vier Monate hin.

Wendlingen. Bereits im August hatten sich die Gerüchte verdichtet, dass die aufgrund der ICE-Trasse notwendige Verlegung der Landesstraße 1250 nicht bis zum 20. Dezember abgeschlossen sein wird. Mutmaßungen, die sowohl seitens des Regierungspräsidiums als auch seitens der Deutschen Bahn immer wieder dementiert wurden. Anfang September hatten sich dann der Wendlinger Bürgermeister Steffen Weigel, der Oberboihinger Schultes Torsten Hooge und der Nürtinger OB Dr. Johannes Fridrich bei der Deutschen Bahn nach dem Stand der Bauarbeiten erkundigt. Die Antwort der DB: „Aus unserer Sicht ist der Termin der Eröffnung der neuen L 1250 am 21. Dezember nicht gefährdet.“

Jetzt steht fest: Es dauert länger. Viel länger. Neuer Fertigstellungstermin: 30. April 2020. Offensichtlich konnte die Baufirma bereits den Termin zur Einhebung der kleinen Brücke über die Bahngleise Ende September nur mit Müh und Not halten. Und dazu war immerhin eine Gleissperrung zwischen Wendlingen und Nürtingen notwendig. Dafür mussten dann offenbar aber die Arbeiten an den Stützwänden, die für den Straßenbau notwendig sind, zurückgestellt werden. Wo aber die genauen Schwierigkeiten liegen, die zu einer weiteren viermonatigen Verzögerung führen, war nicht in Erfahrung zu bringen.

Bürgermeister verärgert

Von der nochmaligen Verschiebung des Fertigstellungstermins wurden die Bürgermeister in dieser Woche durch den Bauleiter des Regierungspräsidiums informiert. Und diese eher zögerliche Form der Öffentlichkeitsarbeit ärgert Bürgermeister Steffen Weigel sehr: „Würde man früher informiert, könnte man sich eventuell gemeinsam Gedanken machen, wo noch gegengesteuert werden kann.“ Auch Nürtingens Oberbürgermeister Dr. Johannes Fridrich bedauert die verlängerte Sperrzeit. „Mir tut es leid für die Betroffenen entlang der Umleitungsstrecke, die ja schon wegen der Sanierung der B 313 gelitten haben“, sagte er. Sylvia Gierlichs

Anzeige