Zwischen Neckar und Alb

Diesel läuft aus InterregioRadler musste in KlinikMit Leiter eingestiegenBrand in GarageAus dem Polizeibericht

Plochingen. Am Donnerstag gegen 17 Uhr ist auf der Bahnstrecke Stuttgart-Aulendorf Dieselkraftstoff an einem Interregioexpress ausgetreten. Am Bahnhof Plochingen gelang es der bereits alarmierten Feuerwehr, den austretenden Kraftstoff aufzufangen und die Restmenge aus dem Tank abzupumpen. Hierfür war es nötig, den Bahnhof Plochingen für etwa zwei Stunden zu sperren. Polizeikräfte evakuierten zuvor die Reisenden aus dem Zug. Warum circa 60 Liter Diesel austreten konnten, ist bislang nicht bekannt. Personen kamen aufgrund des Vorfalls nicht zu Schaden. Es kam zu Beeinträchtigungen im Bahnbetrieb.

Reichenbach. Am Donnerstagabend, gegen 19.20 Uhr war ein Radler in der Hauptstraße in Reichenbach unterwegs. Ein 18-Jähriger wendete da gerade seinen BMW am Ende des verkehrsberuhigten Bereichs. Eigenen Angaben nach stoppte der BMW-Fahrer und ließ den gleichaltrigen Radler passieren. Wenige Meter danach stürzte der Radfahrer auf die Fahrbahn. Der junge Mann kam wegen akuter Kreislaufprobleme zur stationären Behandlung in eine Klinik. Ob es eine Berührung zwischen dem Radfahrer und dem BMW gab, ist derzeit noch unklar. Die Verkehrspolizei in Esslingen ermittelt zum Unfallhergang und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 07 11/39 90-4 20 entgegen.

Esslingen. Mittels einer mitgebrachten Holzleiter ist ein Unbekannter in der Nacht von Donnerstag auf Freitag zwischen 19 Uhr und 5.30 Uhr in die Räume einer Bildungseinrichtung in der Max-Eyth-Straße im Stadtteil Mettingen eingestiegen. Mit der Leiter kletterte der Einbrecher zu einem im Hochparterre gelegenen Fenster und hebelte es auf. Nachdem er so ins Gebäude gelangt war, brach er mehrere weitere Türen auf. In einem Aufenthaltsraum brach er einen Süßigkeiten- und einen Kaffeeautomaten auf und ließ das Münzgeld von noch nicht bekanntem Wert mitgehen. Kriminaltechniker sicherten Spuren. Das Polizeirevier Esslingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 07 11/39 90-3 30 um Hinweise.

Unterensingen. Als am Freitagmittag gegen 12.30 Uhr das Licht in einem Haus in der Brunnenstraße nicht funktionierte, ging eine Hausbewohnerin zur Garage, um nach den Sicherungen zu schauen. Schon beim Öffnen des Garagentores schlug ihr dichter Rauch entgegen. Sie verständigte sofort die Feuerwehr. Diese konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen und löschen. Ursache war ein technischer Defekt am Sicherungskasten. Der entstandene Inventarschaden wird auf circa 500 Euro beziffert. Verletzt wurde niemand. lp

Anzeige