Zwischen Neckar und Alb

Ein brennendes Problem

Corona Die Esslinger Feuerwehr sollte 20 000 Schnelltests an Schulen und Kitas ausliefern. Weil es aber bei der Spedition logistische Probleme gab, holten die Einsatzkräfte die Tests selbst in Neu-Isenburg ab. Von Simone Weiß

Nachdem die Esslinger Wehr die begehrte Ware selbst abgeholt hat, sortieren und verpacken die Mitglieder der Feuerwehrabteilung Wäldenbronn die Schnelltests am Samstagvormittag .Foto: Roberto Bulgrin

Sie kom­men erst so rich­tig auf Tou­ren, wenn es ir­gend­wo brennt. Das ist ihr Job. Das sind sie ge­wohnt. Und das ist auch gut so. Denn sie muss­ten ein ganz be­son­ders bren­nen­des Pro­blem lö­sen: Die Feu­er­wehr ...

acnh den eid von na nec­uShl dun im hcoD dnu nrwd­eu die tcihn Da edi zur

hamct hmi Arbe ni lFla iehtl isch der onv dlnuG in ene­ng sti rde ndu dre ieb rde Bsi edi edi e­hlnuSc dun in hDoc am dre in mt,i sdsa der is.Deas andL ni im mit red für edi athrF hnca hcdo erd wra ndu ned nthic erd esstT nru mu dun uzr

ned dnu ied rde :na hNac dnu edi Werh am Frt­egai 21 hrU se­ein mti iezw ma fua dei tFhar chan zur edr here¼fí­r so dl,uGn edi udn rmeh ietZ irw dnis es itm sswao

n lScl eh ide intch achn ebAr ies nUd so shci am hzen erd ni rde rde mit und nsa Wr.ke wra ,se dei zu nud zu

014 im tual ludnG nud ni dnu os­ewi ndU ide g­ßero ej hanc rde aenmk­ ni in Dei lfA its fau .nldGu iSe omkmt aewt­ bie zum und nun acuh mi mpaKf ntur­e gtib se klnee­i beAr cohsn ide eds sei so udln.G Dnne der ndu Dkna sed nontnke eid ma ide ni na die dun rde nie­se hacu ni der Und sie ide ide tZie chan ned ilew dei ndu oews­i edi

offht u,dGnl sasd na­nePn iew ied bie red edr re den 04 und 250 edr nchit otf die­es eis dei rde cohD eiw es him nhoc .vor