Zwischen Neckar und Alb

Ein filigranes Altargitter zeigt das Leid des Krieges

Ausflugstipp An den Dreißigjährigen Krieg erinnert ein kunstvolles Schmuckstück in der Bad Uracher Amanduskirche.

Das Gitter umgibt den Altar von allen Seiten. Foto: G. Böhm
Das Gitter umgibt den Altar von allen Seiten. Foto: Gabriele Böhm

Region. Der Ratsherr und Kaufmann Bernhard Schwan hat das Altargitter gestiftet. Es umschließt den Altar ganz, hat jedoch an der Ost- und der Westseite je ein Törchen als Zugang. Aus Metallrahmen zusammengesetzt, ausgefüllt mit stilisierten Ranken, zeigt das Gitter bemalte Metalltafeln. Als zentrales Element ist die Leidensgeschichte Jesu darauf dargestellt.

Auf der Nordseite befindet sich, auf Metall gemalt, der Stifter. Er ist im oberen Teil des Gemäldes zu erkennen, hat betend ...

ide smneagezlgteum und nciesth edn ecarhtetBr e.huscnanuaz ineS eNam its auf eienm nrifadcSbht enebn him zu edinf:n rBehnrad h.nwcaS rE arw ein drrueB dse bnnkeaten aUcrher enraerlHndsh nud Sepahtn nw.hcaS iBs hutee ilebb erdsie udcrh die fusstekSnmai im ied der Egenheivascl Prsnnuaooceh dBa Uachr ma teneziw teaagfWtehhrinsice in rde kdAeirsuahncm rlkgeenni

rradh neB ahwcSn teelb ovn 1519 sib 1,766 hta oasl nde reiKg agnz ndu huac cnoh ssende nNgwckuehniar el,bert ovn neend hcsi asd daLn agenl chitn ohtle.re rdhenaBr whcnSa wra erUrcha rershat,R ien frholeecrgier red mti ienW nud Ensie nedahl,te wsieo iestBrez enrei drceh.mismeemaH iSe sti der Gr,dnu aurmw nrhresdBa apWepn med nwShac auhc onhc nie mbsAso iesarz tD. bhgsheeeinteer ideesernKg wedur mi oektOrb 6184 mit edm eWcinsshftläe eriFnde Wehciirlk.tik ufA rde efalT des eaBdrrhn awcnhS sit dsa arhJ 6105 e.trrmkve rDe xtTe fua reien etlekatP its ien otDr s:e 11. sutgAiu ()5106 sit genwe sed regntneel irnseFd ien setdfankc im anenzg andL gltheean Dei runrngEnie an eisdse enstDsafek mzu sgnreeiKde tah hics ispsielesweieb mi ibs eethu atdrwn herBa.ehbr eitfegrt sad ttArlig,tera eiw er crsebth,i tmi neieegr dn.aH lAs atptoivumH dei eirn,eMlae redne utbnneakn sit, er edi ni,hogticsssPhcaees ide hcudr toN ndu Tod in ied senuurAgfteh techViurml awr dme trifSte ieesd Gsehtihecc hcna Kerig ndu ideFern seneobrsd nhe.a irabeGel