Zwischen Neckar und Alb

Ein Van für vierbeinige Retter

DRK Die Rettungshundestaffel der Malteser Esslingen und Reutlingen bekommt nach 20 Jahren ein neues Einsatzfahrzeug.

Einsatzfahrzeug Hundestaffel
Von links Thaddäus Kunzmann, Kreisbeauftragter, Marc Lippe, Leiter Einsatzdienste; Patrick Lang, Fahrzeugwart der RHS und Sabine Failenschmidt, die stellvertretende Staffelleiterin und Staffelleiterin Martina Lorenz. Foto: pr

Kreis. Die Rettungshundestaffel der Malteser Esslingen und Reutlingen kann sich über ein neues Einsatzfahrzeug freuen. Am Samstag, 2. Mai, ist es vom Kreisbeauftragten der Malteser, Thaddäus Kunzmann, offiziell der Staffel übergeben worden. Das alte Fahrzeuge konnte nach fast 20 Jahren die Vierbeiner nicht mehr zuverlässig in den Einsatz bringen, heißt es in einer Mitteilung der Malteser.

Der neue Einsatzwagen finanziert sich überwiegend aus Spenden. Ein regionaler Radiosender hatte unter anderem 15 000 Euro gespendet, weitere Gelder waren im vergangenen Jahr auf den Weihnachtsmärkten in Esslingen und Reutlingen zusammengekommen. Der Restbetrag, zu den 30 000 Euro, die das neue Einsatzfahrzeug kostet, kamen von den Nürtinger Maltesern, denen die Rettungshundestaffel angeschlossen ist.

Beim neuen Fahrzeug handelt es sich um einen drei Jahre alten Mercedes Benz Vito mit langem Radstand. Er ist mit Sondersignalanlage und einer Funkanlage ausgestattet. Im Fahrzeug befinden sich sechs Hundeboxen, in denen die Rettungshunde zum Einsatzort transportiert werden können.

Zur Rettungshundestaffel der Malteser gehören aktuell 14 Rettungshunde. Im vergangenen Jahr kamen die vierbeinigen Helfer im Landkreis Esslingen 24 Mal zum Einsatz. Im laufenden Jahr sind es bislang vier.pm

Anzeige