Zwischen Neckar und Alb

Fahrplanauskunft per „WhatsApp“

Fahrplanauskünfte gibt es ab sofort auch per VVS-Chatbot. Foto: Markus Brändli

Region. Verbindungen mit Bus und Bahn ganz einfach über das Smartphoneabrufen – das geht beim VVS schon lange über die VVS-App „VVS mobil“. Künftig gibt es mit dem „VVS Chatbot“ noch eine weitere Möglichkeit. Über den Messengerdienst „WhatsApp“ können Fahrgäste künftig ihre Verbindungen mit Bus und Bahn per Text- oder Spracheingabe abrufen. Der Vorteil: Der „VVS Chatbot“ spuckt die Fahrtempfehlung als Fließtext aus. Das macht Verbindungsauskünfte noch verständlicher.

Wer möchte, kann die Vorlesefunktion aktivieren. Dadurch haben auch sehbehinderte Menschen eine gute und einfache Möglichkeit, sich über die nächste Verbindung zu informieren.

Wer den neuen Dienst nutzen möchte, speichert die „WhatsApp“-Nummer 07 11/66 06-29 33 in seinen Kontakten ab. Dann den Chat in „WhatsApp“ aufrufen und entweder über die Tastatur des Smartphones oder die Diktierfunktion die Verbindung eingeben beziehungsweise einsprechen. Bereits nach wenigen Augenblicken bekommt der Nutzer seine persönliche Fahrtempfehlung in kurzen und leicht verständlichen Sätzen. pm

Anzeige