Zwischen Neckar und Alb

Fakten zum Verein Kagyu Samye Dzong

Ursprung Das Zentrum entstand 1996 aus einer Meditationsgruppe, die sich um die Nonne Ani Semchi bildete. Sie war zehn Jahre zuvor nach Samye Ling in Schottland gegangen, um dort Thangka-Malerei zu studieren und eine traditionelle Dreijahresklausur abzuschließen.

Anzeige

Gründung Im Jahr 2004 wurde der gemeinnützige Verein gegründet. Treffpunkt war damals noch ein kleiner Raum im Riethmüller-Gebäude in der Alleenstraße.

Räume Schon vor zehn Jahren begann die Suche nach einem größeren Tempel. Der Verein war damals mit 20 Mitgliedern groß genug und der Wunsch nach eigenen Räumen wuchs. 2016 fanden die Mitglieder schließlich das Gebäude in der Paracelsusstraße.

Kurse Die Hauptaktivitäten im Zentrum sind Meditations- und Studienkreise sowie regelmäßige Yogakurse. Außerdem finden Vorträge über Buddhismus, Meditationswochenenden und kulturelle Darbietungen statt. Alle Termine sind unter www.kirchheim.samye.org zu finden.skr