Zwischen Neckar und Alb

Fehrlen wird Stadtchefin in Urbach

Politik Die Esslingerin Martina Fehrlen hat sich am Sonntagabend mit knapp 60 Prozent deutlich durchgesetzt.

Urbach. Die CDU-Politikerin Martina Fehrlen aus Esslingen ist zur Bürgermeisterin in Urbach gewählt worden. Die Christdemokratin erhielt am Sonntag in der 8 500 Einwohner zählenden Remstal-Gemeinde 59,8 Prozent der Stimmen.

„Das ist das schönste Geschenk zum 40. Geburtstag“, sagte die Kreisvorsitzende der CDU-Frauen-Union, die am Samstag ihren 40. feierte. Urbach sei reif für einen „Wechsel und neuen Kommunikationsstil“ gewesen, sagte Fehrlen. Das habe wohl den Ausschlag gegeben. Sie folgt auf den 61-jährigen Jörg Hetzinger, der aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr antrat. Im Dezember 2017 war Fehrlen in Altbach knapp gescheitert. Ihr hatten nur 21 Stimmen gefehlt.

Dieter Schienmann, stellvertretender Bürgermeister in Remshalden, erhielt am Sonntag 37,6 Prozent. Dauerkandidatin Friedi Miller kam auf 0,4 Prozent, Thomas Hornauer auf 1,9 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 60,5 Prozent.rok

Anzeige