Zwischen Neckar und Alb

Finanzamt hat einen neuen Chef

Wechsel Der Reutlinger Helmut Jakob leitet künftig das Nürtinger Finanzamt. Sein Vorgänger wechselt nach Stuttgart.

Foto: Anneliese Lieb
Foto: Anneliese Lieb

Nürtingen. Knapp drei Monate nach seinem Amtsantritt wurde der neue Vorsteher des Finanzamts Nürtingen, Helmut Jakob, in sein Amt eingeführt. Nürtingen ist für den gebürtigen Reutlinger vertrautes Terrain. Nach dem Rechtswissenschaftsstudium in Tübingen und einem Jahr als Rechtsanwalt trat er 1988 beim Finanzamt Nürtingen in die Steuerverwaltung des Landes ein. Nach Stationen bei den Finanzämtern Reutlingen und Stuttgart IV wechselte er ins Finanzministerium. Dort wurde er 2007 Leiter des Referats für Automation und damit verantwortlich für die Informationstechnologie.

Helmut Jakob kehrt nun zurück zu den Anfängen. Mit einem kurzen finanzpolitischen Exkurs eröffnete Staatssekretärin Gisela Splett ihre Rede zur Amtseinführung. Trotz Schuldenbremse werde auch investiert, so zum Beispiel 2017 eine Million Euro in eine Digitalisierungsoffensive. Das Geld werde zum einen in die technische Ausstattung der Beschäftigten investiert, die die elektronischen Steuererklärungen prüfen und bearbeiten. Zum anderen werde die IT-Ausstattung der Prüfungsaußendienste erweitert.

241 Bedienstete und 28 Auszubildende im mittleren und gehobenen Dienst sind dem neuen Vorsteher des Finanzamts Nürtingen, in das auch die Außenstelle Kirchheim integriert ist, unterstellt. 75 Prozent der Bediensteten sind Frauen. Im Finanzamt Nürtingen werden 49 400 Einkommenssteuer-, 27 100 Arbeitnehmer-, 18 000 Umsatzsteuer sowie 9 900 Gewerbesteuerfälle veranlagt.

Mit seiner Erfahrung bringe Helmut Jakob die besten Voraussetzungen mit, um das Finanzamt Nürtingen zu führen. Auf was sich Jakob in Nürtingen einstellen muss, zeigte sein Vorgänger Reichle auf. Einen Aufzug, der jeden zweiten Tag stehen bleibe, noch nicht ganz beseitigte Spuren von drei Einbrüchen und das Steuerverfahrensmodernisierungsgesetz. Reichle selbst, der vor drei Jahren vom Finanzamt Ulm nach Nürtingen kam und zum 1. März ins Finanzamt Stuttgart 1 wechselte, hatte eine deutliche Steigerung des Steueraufkommens erreicht. Bei seinem Amtsantritt 2013 lag das Gesamtsteueraufkommen noch bei 988 058 000 Euro. Es ist 2016 auf 1 241 547 962 Euro gestiegen. Anneliese Lieb

Anzeige