Zwischen Neckar und Alb

Flohmarkt für benachteiligte Kinder

Flohmarkt für benachteiligte Kinder. Was weg muss, muss weg: Im Rahmen eines großen Flohmarkts hat die Kreissparkasse Esslingen-
Flohmarkt für benachteiligte Kinder. Was weg muss, muss weg: Im Rahmen eines großen Flohmarkts hat die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen ihren Mitarbeitern Inventar aus dem mittlerweile abgebrochenen Altbau in der Esslinger Bahnhofstraße angeboten. Der Erlös in Höhe von 5¿250 Euro geht an die von der Caritas Fils-Neckar-Alb und dem Dekanat Esslingen-Nürtingen gegründete Kinderstiftung Esslingen-Nürtingen. Die Kinderstiftung setzt sich dafür ein, Kindern im Landkreis eine gerechte Chance im Leben zu geben - unabhängig von Herkunft und Religion. Den Spendenscheck der Kreissparkasse überreichte Vorstandsmitglied Frank Dierolf an Lisa Kappes-Sassano, Regionalleiterin der Caritas Fils-Neckar-Alb. „Die Kinderstiftung ermöglicht benachteiligten Kindern die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben“, sagte Dierolf. Angesichts der ständig steigenden Zahl der Betreuungsfälle freute sich die Caritas-Regionalleiterin über den unerwarteten Geldsegen ganz besonders. „Trotz vieler staatlicher Hilfen wächst der Bedarf auch in ei
Was weg muss, muss weg: Im Rahmen eines großen Flohmarkts hat die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen ihren Mitarbeitern Inventar aus dem mittlerweile abgebrochenen Altbau in der Esslinger Bahnhofstraße angeboten. Der Erlös in Höhe von 5¿250 Euro geht an die von der Caritas Fils-Neckar-Alb und dem Dekanat Esslingen-Nürtingen gegründete Kinderstiftung Esslingen-Nürtingen. Die Kinderstiftung setzt sich dafür ein, Kindern im Landkreis eine gerechte Chance im Leben zu geben - unabhängig von Herkunft und Religion. Den Spendenscheck der Kreissparkasse überreichte Vorstandsmitglied Frank Dierolf an Lisa Kappes-Sassano, Regionalleiterin der Caritas Fils-Neckar-Alb. „Die Kinderstiftung ermöglicht benachteiligten Kindern die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben“, sagte Dierolf. Angesichts der ständig steigenden Zahl der Betreuungsfälle freute sich die Caritas-Regionalleiterin über den unerwarteten Geldsegen ganz besonders. „Trotz vieler staatlicher Hilfen wächst der Bedarf auch in ei
Anzeige