Zwischen Neckar und Alb

Franz soll die Wirtschaft ankurbeln

Personalwechsel Der 30-jährige Kirchheimer Christian Franz fängt als Wirtschaftsförderer in Nürtingen an.

Christian FranzFoto: privat
Christian FranzFoto: privat

Nürtingen. Die Stadt Nürtingen bekommt einen neuen Wirtschaftsförderer: Christian Franz heißt der neue Mann, er beginnt am 15. Januar seinen Dienst in der Verwaltung. Christian Franz kennt die Stadt ganz gut. Er ist hier geboren und war zuletzt im akademischen Auslandsamt der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt tätig. Dort kümmerte er sich um Studenten, die im Ausland studieren wollen und um den Kontakt zu den ausländischen Partnerhochschulen. Aufgewachsen ist Christian Franz in Dettingen, sein Abitur machte er in Kirchheim, wo er heute auch wohnt. Er studierte Volkswirtschaftslehre in Tübingen bis zum Bachelor, dann absolvierte er ein Masterstudium der Kulturwissenschaft in Passau und Grenoble. Danach arbeitete er im Vertrieb eines mittelständischen Autozulieferers in Göppingen und als Manager für Kundenbeziehungen bei einem Weiterbildungsanbieter für die öffentliche Verwaltung in Berlin.

Schon während seines Studiums habe er sich für das Thema Wirtschaftsförderung interessiert, sagt der 30-Jährige. Im Referat für Wirtschaftsförderung der Stadt Kirchheim absolvierte er ein dreimonatiges Praktikum. „Mich reizt an meiner neuen Aufgabe die Möglichkeit, mit allen wichtigen Akteuren des Wirtschaftslebens zusammenzuarbeiten“, so Franz. Christian Franz ist der Nachfolger von Stefan Schneider, der im November als Wirtschaftsförderer nach Überlingen gewechselt war. Henrik Sauer


Anzeige