Zwischen Neckar und Alb

„Frauen treffen sich“

Wernau. Der Ökumenische Verein für soziale Aufgaben in Wernau hat einen Frauentreff ins Leben gerufen. Die Initiative „Frauen treffen sich“ ist eine Veranstaltungsreihe von Frauen aus Wernau für Frauen aus Wernau, unabhängig von einer festen Bindung an einen Verein, eine Kirche oder Religionsgemeinschaft.

Anzeige

„Frauen machen Mut“ heißt das Motto der Auftaktveranstaltung am Freitag, 13. Oktober, im evangelischen Gemeindehaus in der Uhlandstraße. Frauen erzählen Lebensgeschichten und davon, wie sie Hindernisse wie Fremdheit oder Krankheit überwunden und in kritischen Situationen nicht aufgegeben haben.

Andere haben in Beruf oder Ehrenamt Zeichen gesetzt und das Zusammenleben bereichert. Alle Referentinnen haben etwas zu erzählen, was anderen Mut machen kann. Beginn ist um 16 Uhr. Eine Kinderbetreuung ist geplant.

„Ziel ist es, dass Frauen sich über Kultur- und Altersgrenzen hinweg untereinander gut vernetzen können, sich kennenlernen und bei Bedarf unterstützen, und gleichzeitig über interessante Themen miteinander ins Gespräch kommen“, sagen die Initiatorinnen.pm