Zwischen Neckar und Alb

Frauen von Süchtigen finden Hilfe

Austausch im Februar startet in der Psychosozialen Beratungsstelle ein Gruppenangebot für Angehörige von Suchtkranken.

Region. Die Psychosoziale Beratungsstelle im Landkreis Esslingen bietet im Februar wieder eine Gruppe für Frauen an, deren Angehörige ein Suchtproblem haben. Wenn ein suchtkranker Angehöriger keine Motivation zur Veränderung zeigt, kann es bei Partnerinnen schnell zu stressbedingten Belastungen kommen. In der Gruppe der Psychosozialen Beratungsstelle können angehörige Frauen sich unter fachlicher Anleitung mit Gleichgesinnten austauschen. Sie erfahren, wie sie ihre eigene Lebensqualität in der schwierigen Situation verbessern können und gleichzeitig die suchtkranke Person motivieren können, eine Suchtbehandlung aufzunehmen.

Vorab: ein Informationsabend

Die Gruppentreffen finden an acht Montagnachmittagen jeweils von 15.30 bis 17.10 Uhr in der Suchtberatungsstelle Nürtingen, Kirchstraße 17, statt. Beginn ist Montag, 5. Februar. Wer Interesse hat, kann sich ab sofort unter der Telefonnummer 0 70 22/93 24 40 anmelden. Vorab gibt es einen Informationsabend am Donnerstag, 1. Februar, um 20.15 Uhr, ebenfalls in der Suchtberatungsstelle Nürtingen. pm

Anzeige