Zwischen Neckar und Alb

Freilichtmuseum Beuren lockt mit Ferienprogramm

Moschtfescht im Freilichtmuseum Beuren
Freilichtmuseum Beuren

Beuren. Mit Beginn der Sommerferien startet im Freilichtmuseum Beuren ein abwechslungsreiches Ferienprogramm für die ganze Familie. Das Familien-Ferienprogramm wird zusätzlich zum Saisonprogramm angeboten und ausführlich auf der Homepage des Museums vorgestellt. Bei den Mitmachaktionen mittwochs und freitags mit Start jeweils um 13 Uhr ist ein Kinderspieltag mit Sackhüpfen dabei, ein anderes Mal kann aus Tüchern und Lumpen eine eigene Puppe oder eine Vogelscheuche gebastelt werden. Regionales Gemüse kennenlernen oder einem historischen Traktor unter die Haube schauen, ist ebenfalls möglich.

Bei den Führungen dienstags und donnerstags um 11 Uhr nimmt der Rundgang Familien mit auf eine Zeitreise durch Keller und Scheunen. Es geht auf Entdeckungstour an den Bachrand, zu Nahrungspflanzen für Bienen, Hummeln und Schmetterlingen oder auf die Suche nach der Selbstversorgung und der einstigen Vorratshaltung. Zur neuen Sonderausstellung „Jüdisches Leben im ländlichen Württemberg“ gibt es eigens eine für Familien konzipierte Führung, die Spuren jüdischer Familien in der Region nachgeht. pm


Anzeige