Zwischen Neckar und Alb

Gartenschau: Nürtingen geht leer aus

Event Das Staatsministerium vergibt den Zuschlag an sechs Kommunen. Oberbürgermeister Johannes Fridrich will an einigen Ideen festhalten. Obenan stellt er eine autofreie Flaniermeile. Von Uwe Gottwald

Ob mit oder ohne Gartenschau: Nürtingen will attraktiver werden. Foto: Jürgen Holzwarth
Ob mit oder ohne Gartenschau: Nürtingen will attraktiver werden. Foto: Jürgen Holzwarth

Die Entscheidung für die nächsten Gartenschauen und Landesgartenschauen ist gefallen. Nürtingen kommt wieder nicht zum Zug. Auch im dritten Anlauf, diesmal für den Zeitraum zwischen 2031 und 2036, muss die Neckarstadt anderen den Vortritt lassen. Das entschied der Ministerrat des Landes Baden-Württemberg diese Woche. Die Enttäuschung im Rathaus über die Mitteilung des Staatsministeriums ist groß, allen voran bei Oberbürgermeister Johannes Fridrich. „Ich bedauere diese Entscheidung, da ich von der Qualität ...

urrnsee ebweugnBr nud emd oeaPtlinz tasg ihicrrdF. ehocdJ ies dei nKoznruker eenwsge. mIgtenssa 17 enwuneBebgr angle v,ro oanvd hcat üfr ied hsgnAruuitc ierne aeuegsnhcdnstL,ara uardtren die von dnu enun frü eine enklie taesun.Ghrca

rcntee,geceSr (t a'kft1-Stlen'olyro etu,r "w{h'i:dt" 3hh:e"ig0"t,0 ,025 nnm":"doseii 3,[[00 ]2,50] le"b:i"mo und ide neivonets red nhege damti nciht os dre .Raefhstuahc rE inntreer an dei rtaVgealtnsun im vbemreNo vro zwie nhrJea tmi entrudHne nov lneTirnheme in dre atleSldhta ,NK3 ibe red Idene udn iene ehdueaLsrtancsgna smmlteega dnu dei lnnPangue lovgetsretl onrdwe aren.w rMhe als 050 Agrgnuenen aus red nud erd lHshcuoech hfitarctsW dnu Ultemw ensei ni dei uenrewBgb efsoin,leensg mti rde ihcs zmu tinerdt laM ide hnrtusAiugc erien ahasrgtncneueLasd rwoenbbe t.etha weredn die eIedn ndu ztKneoep im nhRame renuesr tntebo ii.hFdrrc rE nud isne eatGsrmunchetaa weran am uecasgtsBh rde Jyru ni nfngaA lJui hres .hvirlhiczsuetc nhabe snu asgt .er honnsaeJ hirdicFr eitmn atdim edi riBaerern ede.I reeVsnhoeg rwa ieen ubrVndnegi rde tgelanpen tnhaBsatd dun mrehi nh-Wo und ied zmu uvolerdaB aaeutgesbu mdueZ esllot es üfr Raarrhedf dnu den kNrcea ndu dei nih umz gbarGeglen e.egbn muZde htbe re eid thnadstaen dun in iseBzt indnlechebif ma earegnGb,lg am ehnseicwtl rerauNkecf imt ienme lnpgaeten tahlotureN dnu ied nov hmi eevorubztg eenihieigr nauuebgB des .rrvohe nreactGnsueha nseei erhm als eeh,acmnulunBs iremhevl adelhn es hcis uhac um jfIrtt.urkkuaepotenrrs

rE ilwl nbee.blrdain naeOnb ltslte re ned niee nFiaerelelim na dre sheuSciaet hewzscni dun emaleSr .foH Acuh dei wnluiEgnctk nvo tiisesebd esd ksrcNae csiznewh Stda-t nud sewoi sed nrGbrpaggkeeals ist ihn nov tgd.nueeBu eniE itreewe dse Nsercak udn der esi erba wlho run nnwe se bge.e