Zwischen Neckar und Alb

Geldspenden für die Flutopfer

Hilfe Der Kreisdiakonieverband steht bereit, den Menschen in den Flutgebieten in Rheinland-Pfalz und NRW zu helfen.

Kreis. Der Kreisdiakonieverband im Landkreis Esslingen (KDV) steht bereit, um den Opfern der Flutkatastrophe in Nord­rhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz beizustehen. Dazu habe man Kontakt zu den betroffenen Gebieten aufgenommen, sagt KDV-Geschäftsführer Eberhard Haußmann. Man verfüge bereits über Sachspenden, vor allem neuwertige Kleidung. Doch vielerorts seien die Lagerkapazitäten vor Ort ausgeschöpft, weshalb es keinen Sinn mache jetzt Warenspenden zu schicken. „Wir bitten deshalb um Geldspenden, um die Not der Bürgerinnen und Bürger zu lindern“, erklärt Haußmann. Dies sei die wirkungsvollste und schnellste Unterstützung für die betroffenen Menschen.

Geldspenden für die Flutopfer können auf das Konto des Kreisdiakonieverbands Esslingen überwiesen werden. Möglich ist eine Onlinespende über https://www.kreisdiakonie-esslingen.de/spenden-helfen/onlinespenden oder direkt über die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen, IBAN DE12 6115 0020 0101 6731 85, BIC ESSLDE66XXX, Verwendungszweck: Flutopfer 2021. Weitere Infos gibt es unter der Telefonnummer 0 70 21/9 20 92-25 oder der Mail-Adresse info@kdv-es.de. pm


Anzeige