Zwischen Neckar und Alb

Gerhard Gertitschke tritt erneut an

Kommunalpolitik Die Neckartailfinger Bürgermeisterwahl findet am 3. April statt. Der Amtsinhaber bewirbt sich wieder.

Gerhard Gertitschke. Foto: nz

Neckartailfingen. Die im kommenden Jahr stattfindende Bürgermeis­terwahl in Neckartailfingen wirft bereits ihre Schatten voraus. In der Gemeinderatssitzung wurden die Rahmenbedingungen fürs Wahlprozedere festgelegt. In der Gemeinderatssitzung war das Thema „Bürgermeisterwahl 2022“ einer der Tagesordnungspunkte. Die achtjährige Amtszeit von Gerhard Gertitschke, der zuvor Leiter des Geschäftskreises für Kultur und Soziales der Stadt Kirchheim war, endet am 30. Juni 2022. „Ich werde mich wieder zur Wahl als Bürgermeister der Gemeinde Neckartailfingen stellen“, gab Gertitschke bekannt. Der stellvertretende Bürgermeister, Josef Oswald, präsentierte die für die Bürgermeisterwahl geplante Vorgehensweise. ...

rtenU nov nFntenreemieri dnu ned gen kteetganet erd Flatleseh dun der Ketrle edi entwarglVu vro, las ernTmie ned at,onSgn 3. lr,Aip ndu neei aegweit uwNeahl edn otag,nSn i4;sAb.npl,r&2p eeeu.sftszntz iDe ssuanecSulleinrgetbh im Siaageenastzrt olegfrt am 2.1 naruaJ. aDs Eend der ishEctsinrugeinfr nerbeeBunwg drwi fua dne .7 getsgfle.et ieD ueVmnglsrma timetsm gimeitsmni u.z

tehGcerktis brethieetc ovn dre ituSnzg erd mov .2 vmrbe.Neo diwr eni ueesn eg,ben ads ihlcntefofh ueen nnwtoeArt grbnnie warrette cstkrGehite das tutanhecG muz ahTem ni undr cath hncW.eo erD tsireesbArki red ommKuenn slol dnna ads Eiberngs imeb mnziesttgrnSui im .etsrewnau

erD 24 arehJ tlea esd ufBoahs tsi efet.kd urZ fseuuaNcfnganh ewdnru eizw toeebgAn leoi.etngh Dei imFar chSrawz hcirmiehK gab mti ruEo asd otnegbA .ba eDr fuKa losl hcno 2210 kewcbgletai erw.den Da die ismvutIoninsemets hticn mi hHaluats aelegnitpn i,st olls asd eFhuazrg eeteigmt nud nnad estr 2220 tkguaef rwden.e hNca inneige ithsreckin nimStem uzr epntangle gseswVonheiere uwrde dre gntarA ebi ereni mgnseeGiemt dnu eziw tlueEnnanhgt m.gnannemeo eiB nüff red ecssh rgdilMetei eds mdwesbirGesaevannteulgvnder nNleregektnznaci idwr eein euen eSltle nsafehcfe.g iDe enmeidenG lrfo,dtA lnmpie,eBgfn Ngntezci,nelraenk dtlhiaoSrfc ndu nfcaniiergNtlkae bhnea cnetndhs,eie emigemsan enie eSllet üfr seeisd ehaTm i.utezinei;bchnp&nudRsr ritFz