Zwischen Neckar und Alb

Hennrich sieht Bürger gut versorgt

Medizin Neue Untersuchung des Bundes attestiert dem Wahlkreis eine hervorragende Krankenhausversorgung.

Michael Hennrich (CDU)
Michael Hennrich (CDU)

Kreis. „Ich bin sehr froh, dass die Bürgerinnen und Bürger des Wahlkreises durch die Medius-Kliniken in Kirchheim und Nürtingen, das Kreiskrankenhaus Esslingen und die Filderklinik mit hervorragenden Krankenhäusern versorgt sind“, sagt der hiesige CDU-Bundestagsabgeordnete Michael Hennrich. Hintergrund ist eine Untersuchung des Bundes. Demnach ist die Qualität der Kliniken für eine gute Gesundheitsversorgung elementar. Der Bericht enthält die Ergebnisse zu elf Qualitätsindikatoren aus den Bereichen gynäkologische Operationen, Geburtshilfe und Mammachirurgie im Jahr 2017. Der Bericht bewertet, ob eine zureichende Qualität nach objektiven Kriterien vorliegt; dies hat das Institut für Qualität und Transparenz im Gesundheitswesen ausgewertet.

Michael Hennrich als Mitglied des Gesundheitsausschusses und Obmann seiner Fraktion in diesem Gremium zeigte sich außerdem sehr froh darüber, dass bundesweit nur vereinzelt Auffälligkeiten festgestellt worden seien. Beispielsweise war die Entscheidungs-Entbindungs-Zeit bei Notfallkaiserschnitten in allen Kliniken der Geburtshilfe, also in Nürtingen, der Filderklinik und im Kreiskrankenhaus, optimal. Ebenso entspricht das Verhältnis der zu erwartenden Rate an Organverletzungen bei gynäkologischen Operationen mit minimalinvasiver Technik im Kreiskrankenhaus Esslingen, in der Filderklinik und den Medius-Kliniken Kirchheim und Nürtingen den Qualitätsstandards mit sehr guten Werten.

„Es gibt dennoch immer Bereiche, in denen wir noch besser werden können. Deshalb legen wir den Fokus auf den Bereich Pflege, auch im Bereich der Krankenhäuser“, erläutert Hennrich. pm

Anzeige