Zwischen Neckar und Alb

Im Tiefenbachtal bleiben die Motoren aus

Beim Aktionstag „Mobil ohne Auto“ kann das Tiefenbachtal entspannt mit dem Fahrrad erkundet werden. Archiv-Foto: Jürgen Holzwart
Beim Aktionstag „Mobil ohne Auto“ kann das Tiefenbachtal entspannt mit dem Fahrrad erkundet werden. Archiv-Foto: Jürgen Holzwarth

Nürtingen. Familienfreundlich, umweltbewusst und autofrei: Diese drei Stichworte bringen die Veranstaltung „Mobil ohne Auto“ am Sonntag, 22. September, im Tiefenbachtal auf den Punkt. Seit nunmehr über 20 Jahren sind Fußgänger, Radfahrer und Skater an einem autofreien Sonntag eingeladen, das Tal ungestört vom Motorenlärm zwischen 10 und 18.30 Uhr zu erkunden. Mit Angeboten für Jung und Alt soll die Verbindung zwischen Mensch und Natur in das Bewusstsein aller geholt werden. Um die Strecke herum werden zahlreiche Vereine und Organisationen ein vielfältiges Angebot auf die Beine stellen. Die Veranstaltung wird durch einen ökumenischen Gottesdienst im Grünen um 10.30 Uhr am Gartenbau Hiller eingeleitet. Von 14 bis 15 Uhr findet ein Bergzeitfahren im hinteren Teil des Tiefenbachtals statt. Weitere Informationen zur Veranstaltung und zum Rahmenprogramm gibt es unter www.moa-nuertingen.de. pm


Anzeige