Zwischen Neckar und Alb

Im Wald darf keiner rauchen

Hitze Das Forstamt warnt vor der großen Brandgefahr in der Region.

Zigarette Rauch
Symbolbild: Carsten Riedl

Region. Hochsommerliche Temperaturen lassen die Waldbrandgefahr steigen. Das weitgehend noch unverrottete Laub liegt dürr am Boden und ist leicht entzündbar. Das Forstamt Esslingen weist darauf hin, dass im Wald absolutes Rauchverbot herrscht und beim Anzünden eines Grillfeuers besondere Umsicht gefordert ist.

Was viele nicht wissen: In der Zeit vom 1. März bis 31. Oktober darf im Wald grundsätzlich nicht geraucht werden. Wer dies tut, begeht eine Ordnungswidrigkeit laut Forstamt. Diese Bestimmung hat ihren Grund: Glimmende Zigarettenkippen sind nach der Erfahrung der Forstleute eine typische Ursache von Waldbränden. Auch Glasflaschen oder Scherben dürfen auf keinen Fall auf dem Waldboden zurückgelassen werden, denn sie wirken wie Brenngläser und können Brände auslösen. pm


Anzeige