Zwischen Neckar und Alb

In Wohnungen von Senioren eingedrungen

Bissingen/Lenningen. Zu zwei Diebstählen kam es am Samstag gegen 13 und 14.45 Uhr. Vermutlich die gleichen Täter gingen zunächst in Schopfloch in der Roßgasse in eine Wohnung. Der 89-jährige Bewohner ließ die Wohnungstür offen, da er auf „Essen auf Rädern“ wartete. Der Täter fragte den älteren Herren nach Geld und Essen, ihm wurden fünf Euro ausgehändigt. Nachdem der Täter die Wohnung wieder verlassen hatte entdeckte der Geschädigte einen weiteren Mann im Schlafzimmer. Auch dieser fragte nach etwas zum Essen und verließ dann die Wohnung. Der Senior stellte fest, dass ein vergoldetes Pendel entwendet wurde, dessen genauer Wert nicht bekannt ist. In Bissingen klingelte es gegen 14.45 Uhr an der Wohnungstür eines 78-Jährigen. Als dieser öffnete, wurde ihm ein Zettel mit „Habe Hunger, arme Familie, brauche Geld“ entgegengestreckt. Daraufhin wurden der Person fünf Euro ausgehändigt. Diese verließ zunächst das Haus. Wenig später bemerkte der Geschädigte eine offen stehende Schlafzimmertür. Aus dieser kam wieder die gleiche Person entgegen und flüchtete wieder über das Treppenhaus. Die Balkontür im ersten Stock war offen gestanden und der Täter so in die Wohnung gelangt. Ob hier etwas entwendet wurde, ist bislang nicht bekannt. Die gesuchte Person ist zwischen 1,60 und 1,65 Meter groß, hat schwarze glatte Haare und einen dunklen Hautteint. Bekleidet war der Mann mit einem roten Pullover und einer schwarzen Lederjacke.


Anzeige