Zwischen Neckar und Alb

Infotage über Bärlauch und Co.

Beuren. Die Beurener Bärlauch- und Wildkräutertage vom 1. bis 3.  April stehen unter wechselnden Themen. Im Mittelpunkt der Führungen mit der Beurener Gästeführerin Gerda Sautter steht jedoch immer der Bärlauch. Los geht es am Freitag, 1. April, um 14.30 Uhr mit den Fragen: Wo wächst die Pflanze? Wie erkennt man sie zweifelsfrei und wer sind ihre Gesellschafter?

Anzeige

Am Samstag, 2. April, ab 14.30 Uhr lernen die Teilnehmer auch andere Wildkräuter kennen – und den Bärlauch können sie als Suppe verkosten. Am Sonntag, 3. April, ebenfalls um 14.30 Uhr, geht es um die richtige Ernte von Wildkräutern und deren Verwendung in der Küche.

An allen Tagen ist eine Wanderung in den Wald angesagt. Deshalb wird stabiles Schuhwerk gebraucht. Jedes Mal gibt es auch etwas zu verkosten – mit Bärlauch.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.schwäbische-landpartie.de oder der Telefonnummer 0 70 23/90 87 18. Eine Anmeldung ist erforderlich. pm