Zwischen Neckar und Alb

Ins Ende des Staus gerast

Unfall 12 000 Euro Schaden sind bei einem Auffahr­unfall entstanden.

Wernau. Am Plochinger Dreieck ist es am Dienstagnachmittag zu einem Auffahrunfall gekommen. Gegen 15 Uhr wechselte ein 57 Jahre alter Pkw-Fahrer kurz vor dem Plochinger Dreieck auf die rechte Fahrspur zwischen zwei Lkw. Von dort fuhr er nach rechts. Wegen dem Lkw vor ihm erkannte er zu spät, dass sich dort ein Rückstau gebildet hatte. Mit voller Wucht fuhr der Pkw-Fahrer auf das stehende Auto einer 52-Jährigen auf. Die Frau wurde verletzt und ins Krankenhaus gebracht.

Es entstand ein Schaden in Höhe von 12 000 Euro. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.lp


Anzeige