Zwischen Neckar und Alb

Irans Herz schlägt

Menschenrechte Bald beginnt eine Ausstellung über Frauen im Iran.

Nürtingen. Im Katholischen Gemeindehaus in Nürtingen, Vendelaustraße 30, findet am Sonntag, 30.  Oktober, die Vernissage zur Ausstellung „Irans Herz schlägt“ statt, die Menschenrechtlerinnen im Iran porträtiert. Iranische Frauen werden häufig als Opfer dargestellt – hoffnungslos, unfähig für ihre eigenen Rechte einzutreten oder jene einzufordern. Doch in der Realität zeichnet sich dort ein anderes Bild ab: Hunderte der Frauen sind starke und effektive Menschenrechtsaktivistinnen. Die Ausstellung von Amnesty International erzählt ihre Geschichten.

Der Eröffnungsvortrag wird um 17.30 Uhr von Sharareh Rezaei über die aktuelle Lage der Frauenrechte gehalten. Rezaei ist eine langjährige Frauenrechtsaktivistin, die den „Verein zur Verteidigung der Frauen und Kinderrechte“ vor elf Jahren in Teheran gründete. Sie musste den Iran verlassen und lebt seit vier Jahren in Deutschland. Die Ausstellung ist anschließend noch bis zum 12.  November im Gemeindehaus zu sehen. pm


Anzeige