Zwischen Neckar und Alb

Junge Experten in Sachen Baumschnitt

Ausbildung Die Obst- und Gartenbauvereine haben die ersten Junior-Fachwarte geschult.

Fit in Theorie und Praxis: die Junior-Fachwirte.Foto: privat
Fit in Theorie und Praxis: die Junior-Fachwirte.Foto: privat

Kreis Esslingen. Im Kreisverband der Obst- und Gartenbauvereine Nürtingen (KOV) gibt es jetzt eine Junior-Fachwartin und zwölf Junior-Fachwarte. Sie sind in ganz Baden-Württemberg die ersten, die diese Ausbildung absolviert haben. Künftig helfen die Jugendlichen ihren Eltern und Großeltern dabei, die Bäume auf deren Streuobstwiesen zu pflegen und tragen so dazu bei, die Kulturlandschaft zu erhalten.

Der KOV Nürtingen hat diese Ausbildung zum ersten Mal für die jugendlichen Mitglieder in den Obst- und Gartenbauvereinen angeboten, um ihnen schon in jungen Jahren die Notwendigkeit und Methodik des Obstbaumschnitts zu vermitteln. An drei Samstagen traf sich der Nachwuchs im OGV-Heim in Raidwangen und wurde in Theorie und Praxis von Experten geschult und in die Welt der Streuobstwiesen und Obstbäume mitgenommen. Der praktische Teil - also das Schneiden an den Bäumen - machte den Jugendlichen am meisten Spaß. Aber in einer Lernzielkontrolle zum Schluss zeigten sie auch, dass sie fit in der Theorie sind. Bei einer Abschlussveranstaltung, an der Sigrid Erhardt, Präsidentin des Landesverbandes für Obstbau, Garten und Landschaft teilnahm, wurden die ersten Junior-Fachwarte des Landes gefeiert.

Ausgelernt haben die jungen Fachwarte allerdings noch längst nicht. Darum bietet ihnen der KOV Nürtingen in lockerer Folge weitere Schnittkurse und Weiterbildungsmöglichkeiten an. Das soll dem Gedanken- und Erfahrungsaustausch dienen und den Zusammenhalt der Gruppe stärken.pm

Anzeige