Zwischen Neckar und Alb

Kinder entdecken die Museumswelt

Sommerferien Rettungshunde, Bastelaktionen und 50er-Jahre-Partys: In Esslingen gibt es für Schüler viel zu erleben.

Esslingen. Die Städtischen Museen Esslingen bieten in den Schulferien einige interessante Angebote für Kinder an. Die ganzen Ferien über ist die Ausstellung „Haustiere lieb und lecker“ im Museum im Schwörhaus zu sehen. Am Freitagnachmittag, 28. Juli, findet ein Besuch des Bienengartens des Bezirksbienenzüchter-Vereins Esslingen statt. Interessierte sollten sich unter der Telefonnummer 07 11/35 12 32 40 anmelden.

Von Dienstag bis Donnerstag, 1. bis 3. August, wird im Museum im Schwörhaus gebastelt: Jeweils von 14.30 bis 16 Uhr gibt es ein Programm für Kinder von sieben bis zwölf Jahren - auch mit Anmeldung. Am Dienstag werden Tiere aus Perlen gemacht, am Mittwoch eine Wachskerze, und am Donnerstag wird eine Tasche oder ein T-Shirt mit Tierstempeln geschmückt. Die tierischen Helfer der SAR Germany Rescue Dogs zeigen am Sonntag, 3. September, von 14 bis 17 Uhr im Schwörhof ihr Können. Der Eintritt ist frei.

Am Sonntag, 27. August, gibt es in der Stadtbücherei eine Theateraufführung mit Abenteuern von „Pettersson und Findus“. Auch das J.-F.-Schreiber-Museum im Salemer Pfleghof ist in den Ferien geöffnet. Das Mittwochsbasteln am Mittwoch, 30. August, hat das Motto „Küken, Lamm und Eule“. Eine Anmeldung ist erforderlich. Im Stadtmuseum im Gelben Haus, Hafenmarkt 7, steigt die „Mottoparty 50er-Jahre“ für Kinder von sechs bis zwölf Jahren. Am Mittwoch, 9. August, 23. August und 6. September, findet eine Zeitreise in die 50er-Jahre statt - mit vielen Angeboten zum Selbermachen. pm

1 www.museen-esslingen.de

Anzeige