Zwischen Neckar und Alb

Kinder in Rumänien unterstützen

Vielen Kindern in Rumänien fehlt es am Notwendigsten. Selbst Schuhe können sich nur die wenigsten leisten.Foto: pr
Vielen Kindern in Rumänien fehlt es am Notwendigsten. Selbst Schuhe können sich nur die wenigsten leisten.Foto: pr

Region. Günther Wiedemann von der Alb-Donau-Rumänienhilfe fährt regelmäßig zu einer Schule nach Saniob in Rumänien. Bei dem Weihnachtspäckchen-Transport letztes Jahr hat er erfahren, dass einige Kinder nicht zur Schule kommen können, weil es am Notwendigsten mangelt. Für seine Transporte sammelt Günther Wiedemann deshalb immer wieder Kleidung und Schulutensilien. Außerdem werden immer wieder Hygieneartikel benötigt und Spielsachen. Ein besonders breites Lächeln zaubert man den Kindern mit einer Packung Süßigkeiten ins Gesicht.

Anzeige

Im Frühjahr hat die Rumänienhilfe der Caritas-Sozialstation im rumänischen Marghita ein Fahrzeug gespendet. Damit können endlich alte und kranke Menschen in ihren Häusern medizinisch und mit Essen auf Rädern versorgt werden.pm

4 Wer helfen will oder spenden möchte, kann sich bei Günther Wiedemann unter der Nummer 0 70 26/60 00 60 melden. Das Spendenkonto lautet: DE72 6549 1510 0041 7000 07 Volks- und Raiffeisenbank Riedlingen. Als Stichwort sollte man „Schulkinderhilfe“ angeben.