Zwischen Neckar und Alb

Konzertreihe startet mit Jazztalent

KSK Der 18-jährige Saxophonist Jakob Manz gastiert mit seinem Quartett im Kronensaal der Kreissparkasse.

Esslingen. Die Konzertreihe „Junge Interpreten“ der Kreissparkasse geht 2020 ins 23. Jahr ihres Bestehens. Das erste Konzert im neuen Jahr am Donnerstag, 9. Januar, ist ein Crossover von Klassik und Jazz mit der vierköpfigen Band „The Jakob Manz Project“ (Foto).

Namensgeber und musikalischer Kopf der Band ist der 18-jährige Jakob Manz, Saxophonist und Komponist, der seit 2018 Mitglied des Bundesjazzorchesters Deutschland ist. Zahlreiche Auszeichnungen belegen das Ausnahmetalent des jungen Musikers. Zusammen mit seinen Bandkollegen Hannes Stollsteimer (Klavier), Frieder Klein (Bass) und Paul Albrecht (Schlagzeug) gibt er in Esslingen eine Kostprobe seines Könnens.

Das Konzert im Kronensaal der Kreissparkasse in Esslingen be­ginnt um 19 Uhr; der Eintritt ist frei. Die Band tritt eine Woche später, am 16. Januar um 19.30 Uhr, in Nürtingen im Fritz-Ruoff-Saal der Kreissparkasse auf. pm

Anzeige