Zwischen Neckar und Alb

Kräuter stehen hoch im Kurs

Ökologie Das Umweltzentrum Neckar-Fils in Plochingen präsentiert sein umfangreiches Jahresprogramm.

Blumen und Kräuter

Plochingen. Unter der Überschrift „Blühender Landkreis“ bietet das Umweltzentrum Neckar-Fils in Zusammenarbeit mit dem Landkreis und der Kreissparkassen-Stiftung Kursangebote und Ausstellungen für Interessierte und Schulklassen an. Das neue Jahresprogramm ist in einer Auflage von 5 000 Stück erschienen. Es ist auch ab sofort auf der Internet-Seite eingestellt unter www.umweltzentrum-neckar-fils.de.

Im Zeitraum April und Mai ist die Ausstellung „Gönn dir Garten“ zu sehen. Begleitet wird diese durch zwei Vorträge mit dem Titel „Wildbienen im Garten“ und „Schmetterlinge im Garten“. Der Aktionstag Garten unter dem Motto „Mein Garten blüht auf“ findet am Samstag, 4. April, von 9 bis 14 Uhr statt. Martin Jeutter vom Gärtnerhof Jeutter aus Göppingen-Faurndau und Jens Häußler vom Landratsamt Esslingen zeigen, wie ein Garten insektenfreundlich gestaltet werden kann. Im September wird Gärtnermeis­ter Jeutter Exkursionsteilnehmer zu den „Wilden Früchten“ auf seinem Wildobstpfad führen, die anschließend auch verkostet werden.

Jahreszeitliche Angebote

Neben den bewährten Sensenkursen im Mai, Juli und September finden zudem mehr Kräuterkurse statt. Susanne Arend aus Filderstadt begeistert mit Destillations- und Koch-Workshops. Ilona Steinherr aus Süßen führt mit jahreszeitlichen Angeboten durch das Kräuterjahr. Sie startet mit „Wilde Aufstriche, Pesto & mehr“, und im Sommer widmet sie sich dem „Seelenschmeichler Lavendel“ und der „Grünen Kraft - Kräuterbuschen“. Im Herbst gibt sich „Die Brennnessel - Unkraut oder Alleskönner“ ein Stelldichein und im Winter endet die Kräutersaison mit „Eine uralte Tradition - Räuchern mit Kräutern“. Susanne Eßlinger aus Hochdorf wirkt bei dem beliebten Kurs „Kräuter treffen auf Käse und Wein“ mit und bietet wieder einen Senf-Kräuter-Kurs an.

In den Pfingstferien bietet das Umweltzentrum zusammen mit der Stadt Plochingen je einen Nachmittag für Kinder an. „Seedbombs - Hundertwassers Ideen für eine bessere Welt“, so der Titel der Gemeinschaftsaktion. Es gibt nämlich eine Führung im Hundertwasser-Turm, und anschließend werden Samenkugeln gebastelt.

Zum Bruckenwasenfest am Sonntag, 10. Mai, 11 bis 18 Uhr, veranstaltet das Umweltzentrum zum zweiten Mal das Bienenfestival in Zusammenarbeit mit Slow Food Stuttgart, der Mellifera-Regionalgruppe Fils-Neckar, BUND und Nabu. Es gibt einen Markt der Möglichkeiten mit Pflanzenbörse, Informationen zur Imkerei, den Bienenprodukten sowie zur Honigbiene und den wilden Verwandten. pm

Anzeige