Zwischen Neckar und Alb

Kreisseniorenrat 40 Jahre aktiv

Plochingen. Der Kreisseniorenrat hat im Rahmen seiner Mitgliederversammlung 40-jähriges Bestehen gefeiert. „Die Gründung in den 70er-Jahren war ein sehr weiser Entschluss. Der Kreisseniorenrat ist zu einer Institution im Kreis geworden, die aus unserer Landschaft nicht mehr wegzudenken ist“, würdigte Landrat Heinz Eininger die Arbeit des Vereins. „In all den Jahren haben die Mitglieder durch ihre Präsenz in der Öffentlichkeit dafür gesorgt, dass sich das Bild der Generation jenseits der 65 maßgeblich verändert hat.“ Der Kreisseniorenrat hat einen Sitz mit beratender Stimme im Sozialausschuss und im Pflegeausschuss. Große Themen würden so wirksam in die politische Diskussion hineingetragen.

Angesichts des rasanten demografischen Wandels greift der Seniorenrat viele Themen auf, um die Rahmenbedingungen für ein aktives Altern und für Unterstützung zu verbessern. Der demografische Wandel stellt die Kommunen vor große Aufgaben. „Mit dem Kreisseniorenrat wissen wir seit 40 Jahren einen wertvollen Partner in der Gestaltung der altersgerechten Gesellschaft an unserer Seite“, zeigte sich der Landrat zuversichtlich.pm


Anzeige