Zwischen Neckar und Alb

Kühe mit dem Hubschrauber gesucht

Tierisch Ein Landwirt betäubt zwei Ausreißer mit dem Blasrohr. Von Kuh Nummer drei fehlt noch jede Spur.

Symbolbild pixabay

Wolfschlugen. Ein größerer Polizeieinsatz wurde am vergangenen Freitagmorgen gegen 9.30 Uhr durch drei entlaufene Kühe in Wolfschlugen und Umgebung ausgelöst. Die Tiere waren auf unbekannte Art und Weise aus ihrer mit einem elektrischen Weidezaun gesicherten Koppel in Wolfschlugen ausgebrochen und machten sich daraufhin einen langen und beschwerlichen Weg über die Felder. Mit insgesamt vier Streifenwagen und einem Polizeihubschrauber konnten die Tiere immer wieder auf den Feldern im Bereich Harthausen und Aichtal gesichtet, aber nicht eingefangen werden. Erst einem verständigten Landwirt gelang es, zwei Tiere mit einem Blasrohr zu betäuben und anschließend wieder auf die Weide zurückzubringen. Der Verbleib der dritten Kuh ist bis jetzt ungewiss.


Anzeige