Zwischen Neckar und Alb

Kunstpreis gibt es online

Kreis. Erstmals wird die Vernissage des traditionsreichen Kunstpreises der Stiftung Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen in digitaler Form durchgeführt. Die für Montag, 10. Mai, geplante Ausstellungseröffnung des zweiten Südwestdeutschen Kunstpreises unter dem Titel „Pop:Street:Art - Neuer Pop - Neue Kunst“ im Esslinger Haus der Kunden findet ab 19.30 Uhr statt - allerdings ohne Publikum.

Dennoch kann die Öffentlichkeit an der Veranstaltung teilhaben. Bis 9. Juli ist ein virtueller Rundgang durch die Präsentation in Begleitung von Kurator Dr. Tobias Wall gemeinsam mit dem KSK-Vorstandsvorsitzenden Burkhard Wittmacher möglich und jederzeit online auf der Homepage unter www.ksk-es-kunstpreis.de abrufbar. In einem Video werden auch die Gewinner der Haupt- und Förderpreise vorgestellt. Zudem haben bis zum 28. Mai die Zuschauerinnen und Zuschauer die Gelegenheit, per Online-Votum selbst mitzubestimmen, welches der 38 ausgestellten Werke den mit 1000 Euro dotierten Publikumspreis erhalten soll. Die Publikumsentscheidung wird ab Anfang Juni auf der KSK-Internetseite bekannt gegeben. pm


Anzeige