Zwischen Neckar und Alb

Kurse für angehende Meister starten

Kreis Esslingen. Die Kreishandwerkerschaft Esslingen-Nürtingen bietet zusammen mit dem Förderverein der Max-Eyth-Schule Kirchheim Meistervorbereitungskurse zur Ablegung der Meisterprüfung im Handwerk an. Die Kurse finden in der Regel außerhalb der Schulferien statt.

Anzeige

Der Kurs zum Teil III beginnt am Montag, 19. September. Der Kurs endet mit der Abschlussprüfung durch die Handwerkskammer Region Stuttgart im März 2017. Dieser Kurs findet an der Philipp-Matthäus-Hahn-Schule in Nürtingen statt. Ab März 2017 wird der Teil IV an der Max-Eyth-Schule in Kirchheim angeboten, der ebenfalls mit einer Abschlussprüfung im Juli 2017 endet. Der Kombinationskurs I/II im Feinwerkmechaniker-Handwerk startet am 19. September und endet mit den Abschlussprüfungen im Juni/Juli 2017. Er findet an der Max-Eyth-Schule in Kirchheim statt.

Kurstage sind Montag, Mittwoch und Donnerstag, jeweils ab 18 Uhr sowie 14-tägig Samstagvormittags für die Teile I/II und gelegentlich Samstagvormittags für Teil III.

Für die Kurse kann das Meister-BAföG beantragt werden. Interessenten können sich für weitere Informationen an den Förderverein der Max-Eyth-Schule Kirchheim unter der Telefonnummer 0 70 21/9 20 43-1 07 oder E-Mail: vff@mesk.de oder an die Kreishandwerkerschaft Esslingen-Nürtingen unter der Telefonnummer 07 11/35 93 73 oder E-Mail: info@kh-esslingen-nuertingen.de wenden.pm