Zwischen Neckar und Alb

Landfrauen sehen rot

Kunst In der Staatsgalerie Stuttgart wird die Kraft der Farbe Rot deutlich.

Kirchheim/Nürtingen. 30 Landfrauen aus der Region Kirchheim und Nürtingen des Kreislandfrauenverbandes ließen sich vom roten Farbenspiel in der Stuttgarter Staatsgalerie begeistern. In ihrer Einladung zum zweiten Farbrundgang „Vom Zauber der Farbe Rot“ deutete Rosemarie Rieker an, welche Symbolkraft hinter dieser Farbe steckt. Zwar weiß man, dass Rot die Farbe der Liebe ist, aber auch Aktivität, Energie und Leidenschaft werden ihr zugeschrieben. Außerdem ist sie die älteste Farbbezeichnung überhaupt.

Bei der Führung mit Kunsthistorikerin Ricarda Gieb erlebten die Teilnehmerinnen, wie ihre Konzentration einen Schlüssel zum Kunstwerk finden ließ. Sie erzählte frei und animierte, über die Bilder zu diskutieren. An diesem Tag hat die Farbe Rot spüren lassen, wie sich Achtsamkeit anfühlt und was dieses Farbenspiel entfesseln kann.rr


Anzeige